Heribert Weber glaubt an Erfolg: ÖFB-Team besser als Nordirland

via Sky Sport Austria

Das österreichische Nationalteam ist nach der Niederlage beim UEFA-Nations-League-Auftakt in Bosnien-Herzegowina im Heimspiel gegen Nordirland bereits unter Zugzwang. Nur ein Sieg hält die Chancen auf den ersten Gruppenplatz am Leben. Der 68-fache Teamspieler und ehemalige Sky-Experte, Heribert Weber, ist in Hinblick auf die Heimpremiere der Foda-Elf in der Nations League zuversichtlich. “Ich hoffe, dass die Mannschaft die Qualität auch einmal in Tore umsetzen kann”, sagt Weber im Interview mit Sky-Reporter Erik Kalmar.

Video enthält Produktplatzierungen

Über den Ausfall von ÖFB-Superstar David Alaba macht sich der 63-Jährige keine großen Sorgen: “Natürlich ist Alaba ein sehr guter Spieler, der auch für die Nationalmannschaft schwer zu ersetzen ist. Trotzdem glaube ich, dass wir sehr viele Spieler haben, die die Möglichkeit haben, ihn für dieses eine Spiel zu erstzen.”

Video enthält Produktplatzierungen

Allgemein gefällt Weber die Entwicklung des ÖFB-Teams unter Teamchef Franco Foda. “Ich finde, dass die Mannschaft über weite Strecken sehr guten, attraktiven Fußball gespielt hat, sehr offensiv orientiert. Ich hoffe, dass die Mannschaft auch im Spiel gegen Nordirland so auftreten kann, dass sie die Qualität umsetzen kann in der Offensive. Wir brauchen unbedingt Tore. Wenn das gelingt, dann glaube ich auch, dass wir dieses Spiel gewinnen und die österreichische Nationalmannschaft besser ist als die nordirische”, sagt Weber.

Video enthält Produktplatzierungen

fr-12-10-ebel