Zum Inhalt Zum Menü

Marcel Koller zieht Bilanz: “Wir haben 2016 nicht gut gespielt”

via Sky Sport Austria

Drei Siege, drei Unentschieden und sechs Niederlagen – Das österreichische Fußball-Nationalteam muss auf ein enttäuschendes Länderspieljahr 2016 zurückblicken. Zu Beginn des Jahres war die Stimmung noch auf dem Höhepunkt. Nach der sensationellen Qualifikation für die EM-Endrunde reiste das Team von Trainer Marcel Koller als Zehnter der Weltrangliste nach Frankreich. Doch dann wurde die Euphorie rasch gebremst: 0:2 gegen Ungarn, 0:0 gegen Portugal und 1:2 gegen Island. “Geheimfavorit” Österreich schied in der Gruppenphase mit nur einem Punkt und einem Tor aus.

Die Bilanz von Teamchef Marcel Koller

 

Das ÖFB-Team erholte sich bis heute nicht von der EM-Enttäuschung. Nach einem 2:1-Sieg zum Auftakt der WM-Qualifikation in Georgien folgte ein 2:2-Remis gegen Wales und eine 2:3-Niederlage in Serbien. Spätestens mit der 0:1-Niederlage gegen Irland im November ist das Ticket für Russland 2018 in weite Ferne gerückt. Die Pleite gegen Irland war die erste Pflichtspiel-Niederlage im Ernst-Happel-Stadion seit dem 11.09.2012, als sich das ÖFB-Team sich nach einer starken Leistung Deutschland knapp mit 1:2 geschlagen geben musste.

 

sky-ticket-beitrag-ebel-28-12-2016

 

Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.