Toni Pfeffer über Fußball-Österreich: “Himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt, es gibt kein Mittelding”

via Sky Sport Austria

Für Sky-Experte Toni Pfeffer ist in der aktuellen Teamchef-Diskussion genau jener Zustand eingetreten, den wohl jeder Österreicher, egal ob Fan, Spieler oder Funktionär nur zu gut kennt. Während Marcel Koller noch vor einiger Zeit für seine Erfolge mit der Nationalmannschaft in dem Himmel gelobt wurde, sieht er sich heute mit der anderen Seite rot-weiß-roter Fußballkultur konfrontiert. Nach der verpatzten Qualifikation für die WM in Russland werden die Stimmen für einen Trainerwechsel immer lauter. Für den Fall, dass es so weit kommt, würde Pfeffer eine heimische Lösung für den Teamchefposten bevorzugen – ein Name, an dem man in diesen Zusammenhang kaum vorbei kommt, ist Andi Herzog. Nicht zuletzt thematisiert der Sky-Experte auch die Rolle von David Alaba in der Nationalmannschaftt.

Video enthält Produktplatzierungen