HEVERLEE, BELGIUM - NOVEMBER 15: Jack Grealish of England is tackled by Kevin De Bruyne of Belgium during the UEFA Nations League group stage match between Belgium and England at King Power at Den Dreef Stadion on November 15, 2020 in Heverlee, Belgium. Football Stadiums around Europe remain empty due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in fixtures being played behind closed doors. (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Nations League: Belgien nach Sieg über England auf Final-Four-Kurs – Italien schlägt Polen

via Sky Sport Austria

Die niederländische Fußball-Nationalmannschaft hat im fünften Anlauf endlich den ersten Sieg unter ihrem neuen Bondscoach Frank de Boer gefeiert. Oranje bezwang am vorletzten Spieltag der Nations League Bosnien-Herzegowina mit 3:1 (2:0) und wahrte damit die Chance auf den Gruppensieg in der Staffel A1. Die Bosnier um den Ex-Schalker Sead Kolasinac stehen dagegen schon vor der letzten Partie als Absteiger fest.

Die besseren Karten auf das “Final Four” im Oktober 2021 hat allerdings Italien, das nach dem 2:0 (1:0) gegen Polen einen Punkt mehr aufweist als die Niederlande. Die Entscheidung fällt im Fernduell am Mittwoch, wenn Oranje in Polen und Italien in Bosnien antritt.

Belgien auf Final-Four-Kurs

Fast sicher hat der Weltranglistenerste Belgien den Sieg in der Gruppe A2. Nach dem überzeugenden 2:0 (2:0) gegen England im 50. Länderspiel unter Trainer Roberto Martinez würde den Roten Teufeln am Mittwoch ein Remis gegen Dänemark reichen. Bereits abgestiegen ist Island nach dem 1:2 (0:1) bei den Dänen.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Georginio Wijnaldum vom englischen Meister FC Liverpool sorgte in Amsterdam bereits in der Anfangsviertelstunde mit einem Doppelschlag für klare Verhältnisse (6. und 13.). Memphis Depay beseitigte die letzten Zweifel am Erfolg (55.). Smail Prevljak, der vor sechs Jahren für RB Leipzig in der 2. Liga spielte, verkürzte (63.).

De Boer, seit September Nachfolger des zum FC Barcelona gewechselten Ronald Koeman, hatte als erster Trainer in der Geschichte der Elftal seine ersten vier Spiele nicht gewonnen.

15-11-22-11-tennis-atp-finals

Italien schlägt Polen

Für Italien trafen Jorginho per Foulelfmeter (27.) und Domenico Berardi (83.). Youri Tielemans (10.) und Dries Mertens (24.) sicherten den Belgiern um die Dortmunder Axel Witsel und Thomas Meunier den Sieg. Ihr BVB-Kollege Jude Bellingham (17), seit Donnerstag drittjüngster Spieler in der Länderspielgeschichte der Three Lions, kam nicht zum Einsatz. Jadon Sancho wurde 20 Minuten vor Schluss eingewechselt.

Schottland verpasst ersten Matchball

Schottland verpasste den zweiten Coup innerhalb von vier Tagen. Nach der gefeierten Qualifikation für die EM im kommenden Jahr verloren die Bravehearts in der Slowakei mit 0:1 (0:1). Bei einem Sieg wäre den Schotten der Aufstieg in die A-Liga nicht mehr zu nehmen gewesen.

(SID)

Bild: Getty