RAMSAU,AUSTRIA,18.JUL.21 - GOLF - EURAM Bank Open 2021, GC Adamstal. Image shows Lukas Nemecz (AUT). Photo: GEPA pictures/ Walter Luger

Nemecz beginnt Comeback auf der Tour in Südafrika

via Sky Sport Austria

Beim Saisonauftakt der nun unter dem Namen DP World Tour geführten bisherigen European Tour im Golf ab Donnerstag dieser Woche in Johannesburg ist Österreich durch Lukas Nemecz vertreten. Der Steirer hat sich nach 2016 erstmals wieder die Spielberechtigung erkämpft. Drei Turniere stehen in Südafrika auf dem Programm, es folgen Sun City und Malelane, wo dann auch Matthias Schwab dabei sein wird.

Qualifiziert hat sich Nemecz über die Challenge Tour, die Kategorie 14 gibt ihm Planungssicherheit. „Ich werde wahrscheinlich sogar einige Rolex-Turniere spielen können. Das ist ein riesiger Vorteil im Vergleich zu 2016. Damals musste ich nehmen, was ich bekommen habe“, erklärte der 32-Jährige. Er rechnet damit, dass man 350.000 Euro Preisgeld erspielen wird müssen, um oben zu blieben. „Ich muss also so viel verdienen, wie in meiner bisherigen Karriere zusammen.“

Da aber die Preisgelder angehoben wurden – jedes Turnier ist mit mindestens 1,7 Millionen Euro ( 1,9 Millionen Dollar, Anm.) dotiert – sei er „sehr zuversichtlich“, dass er sich auch auf der DP World Tour behaupten wird können. Nemecz: „Ich habe heuer auf der Challenge Tour mehrmals um den Sieg gespielt, und wenn das möglich ist, kann man auch eine Stufe höher vorne dabei sein.“

sky-q-fussball-25-euro

(APA)

Artikelbild: GEPA