GARMISCH-PARTENKIRCHEN,GERMANY,03.FEB.18 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, downhill, ladies. Image shows Nina Ortlieb (AUT). Photo: GEPA pictures/ Thomas Bachun

Nina Ortlieb holt Europacup-Gesamtsieg

via Sky Sport Austria
Soldeu (APA) – Die Vorarlbergerin Nina Ortlieb steht als Gesamtsiegerin im Ski-Europacup fest. Die 21-Jährige belegte im Riesentorlauf am Freitag in Soldeu (Andorra) den elften Rang und kann im letzten Bewerb am Samstag nicht mehr eingeholt werden. Bei den Herren hatte sich ihr engerer Landsmann Johannes Strolz bereits am Donnerstag die Gesamtwertung gesichert.

Den Super-G der Herren beendete Christoph Krenn am Freitag als Zehnter. Der 23-jährige Niederösterreicher entschied damit die Disziplinwertung für sich. Daniel Hemetsberger wurde als bester Österreicher Sechster.

Ergebnisse vom Alpinski-Europacup am Freitag in Soldeu (Andorra):

Herren, Super-G: 1. Stefan Rogentin (SUI) 1:28,26 Minuten – 2. Nils Allegre (FRA) +0,32 Sek. – 3. Gian Luca Barandun (SUI) 0,90. Weiter: 6. Daniel Hemetsberger +1:04 Min. – 10. Christoph Krenn (AUT) 1:36

Europacup-Stand, Gesamtwertung (nach 35 von 36 Rennen): 1. Johannes Strolz (AUT) 917 Punkte – 2. Dominik Raschner (AUT) 862 – 3. Marc Rochat (SUI) 624

Super-G (Endwertung): Krenn 292 Punkte – 2. Barandun 264 – 3. Rogentin 262

Damen, Riesentorlauf: Kristine Gjelsten Haugen (NOR) 2:20,71 Min. – 2. Maryna Gasienica-Daniel (POL) +0,12 Sek. – 3. Jasmina Suter (SUI) 0,29. Weiter: 6. Stephanie Resch (AUT) 0,83 – 11. Nina Ortlieb 2,19

Europacup-Stand, Gesamtwertung (32/33): 1. Nina Ortlieb (AUT) 949 Punkte (Gesamtsiegerin) – 2. Haugen 839 – 3. Lisa Hörnblad (SWE) 798

Riesentorlauf (Endwertung): 1. Haugen – 1. Thea Louise Stjernesund (NOR) beide 446 – 3. Katharina Liensberger (AUT) 380

Artikelbild: GEPA