HARTBERG,AUSTRIA,18.JUL.15 - SOCCER - OEFB Cup - TSV Hartberg vs SK Sturm Graz. Image shows the rejoicing of Thorsten Schick (Sturm), Kristijan Dobras (Sturm) and Josip Tadic (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Patrick Leuk

ÖFB-Cup: Sturm problemlos weiter

via Sky Sport Austria
(APA) Sturm Graz hat sich am Samstag in der ersten Runde des ÖFB-Cups keine Blöße gegeben. Der vierfache Cupsieger startete mit einem 6:0-(2:0)-Sieg beim steirischen Rivalen TSV Hartberg in die neue Fußball-Saison. Stürmer Josip Tadic (37., 42.) und Neuzugang Kristijan Dobras (49., 59.) trafen jeweils im Doppelpack. Dazu waren Donis Avdijaj (74.) und Roman Kienast (88.) erfolgreich.

Die Grazer hatten die Partie im Griff, der Erste-Liga-Absteiger hielt nur in der Anfangsphase dagegen. “Wir waren von der ersten Minute an sehr präsent im Spiel”, lobte Sturm-Trainer Franco Foda. “Man darf den Sieg aber auch nicht überbewerten. Wir sind eine Bundesliga-Mannschaft. Es war ein Pflichtsieg – nicht mehr und nicht weniger.”

Tadic schlug nach Idealzuspielen von Dobras bzw. Thorsten Schick bereits vor der Pause zweimal zu. Nach Seitenwechsel hatte Dobras selbst seine großen Auftritte. Der 22-Jährige, zuletzt mit Wr. Neustadt abgestiegen, traf erst von der Strafraumgrenze ins lange Kreuzeck, dann nach einem Solo an der Grundlinie aus spitzem Winkel.

Im Finish scorten auch nach Schalke-Leihgabe Avdijaj nach Vorarbeit des Ex-Hartbergers Bright Edomwonyi sowie Kienast mit einem sehenswerten Heber. Der neue Sturm-Torhüter Michael Esser wurde in seinem ersten Pflichtspiel für die Grazer selten geprüft. Einzig bei einem Konter des Regionalligisten in der Schlussphase musste der Deutsche gegen Dario Tadic Ruhe bewahren (79.).