ÖFB-Team unterliegt Deutschland bei U17-EM mit 0:4

via Sky Sport Austria

(APA) Österreichs U17-Nationalteam hat bei der Nachwuchs-Europameisterschaft in Baku den Gruppensieg verpasst. Die bereits fix im Viertelfinale stehende ÖFB-Auswahl musste sich Deutschland am Mittwoch klar mit 0:4 (0:3) geschlagen geben. Für die Mannschaft von Trainer Andreas Heraf war es nach zwei Siegen der erste Rückschlag im Rahmen des Turniers.

Die Partie gegen den Mitfavoriten verlief von Beginn gegen Kapitän Valentino Müller und Co. Innenverteidiger Luca Meisl fälschte schon in der 3. Minute eine Flanke des Gegners unglücklich ins eigene Tor ab. Das 0:2 (25.) fiel aus einem Konter, nachdem Kelvin Arase dem deutschen Tor erstmals nahe gekommen war. Beim 0:3 (32.) wurde der Schuss von Kai Havertz für ÖFB-Keeper Semir Karalic unhaltbar abgefälscht. In der Nachspielzeit der zweiten Spielhälfte schossen die Deutschen dann auch noch das vierte Tor.

Im Viertelfinale trifft Österreich am Wochenende nun auf Portugal. Die Iberer setzten sich nach einem 0:0 gegen Belgien als Sieger ihrer Gruppe durch.
Titelbild: @oefb1904 / Twitter