FRANKFURT AM MAIN, GERMANY - APRIL 02:  Reinhard Grindel, President of the German Football Association (DFB), speaks to the media during a press conference at DFB Headquarter on April 02, 2019 in Frankfurt am Main, Germany. German media reports that DFB president Reinhard Grindel steps down after they reported financial irregularities. (Photo by Alexander Scheuber/Bongarts/Getty Images)

Offiziell: Grindel tritt als DFB-Präsident zurück

via Sky Sport Austria

Jetzt wurde der Druck auf Reinhard Grindel doch zu groß. Der DFB-Präsident  tritt von seinem Amt zurück.

Grindel war zuletzt wegen diverser Verfehlungen massiv unter Druck geraten. Die Aufgaben des 57-Jährigen werden von Vizepräsidenten Rainer Koch (60) und Reinhard Rauball (72) kommissarisch bis zum Bundestag im September übernommen.

So war es bereits im November 2015, als Wolfgang Niersbach zurücktrat. Der DFB-Bundestag wird dann am 27. September einen neuen Präsidenten wählen. Noch ist völlig unklar, wer das sein könnte.

Grindel führt allerdings seine internationalen Ämter im FIFA-Council und UEFA-Exekutivkomitee, in die er persönlich gewählt wurde, in enger Abstimmung mit dem DFB weiter fort.

06-04-buli-2-buli

Beitragsbild: Getty Images