RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 10:  Fabian Cancellara of Switzerland competes in the Cycling Road Men's Individual Time Trial on Day 5 of the Rio 2016 Olympic Games at Pontal on August 10, 2016 in Rio de Janeiro, Brazil.  (Photo by Bryn Lennon/Getty Images)

Olympia: Cancellara holt Zeitfahr-Gold – Preidler wird 16.

via Sky Sport Austria
Rio de Janeiro (APA) – Der Schweizer Fabian Cancellara hat sich am Mittwoch zum Abschluss seiner Olympiakarriere zum zweiten Mal Gold im Rad-Einzelzeitfahren gesichert. Der 35-Jährige gewann das 55-km-Rennen auf dem durch Regennässe und Windböen noch zusätzlich verschärften Kurs in Rio de Janeiro klar vor dem Niederländer Tom Dumoulin. Der mehrfache Weltmeister Cancellara hatte auch schon 2008 triumphiert.

Bronze eroberte wie schon 2012 in London der Brite Chris Froome. Der Steirer Georg Preidler hielt sich im Feld von nur 37 Teilnehmern gut und landete an der 16. Stelle.

Georg Preidler zeigte sich erfreut über seinen zweiten Olympia-Auftritt nach dem Straßenrennen (44.). “Ich bin mit meiner Performance zufrieden. Wenn ich mir anschaue, welche Leute ich hinter mir lassen konnte, unter anderem den amtierenden Zeitfahr-Weltmeister, bin ich ganz zufrieden mit Platz 16.”

Allerdings seien die Bedingungen “mit Regen und Wind ziemlich grauslich” gewesen. “Man musste aufpassen, nicht zu stürzen, aber ich habe es relativ gut gemeistert”, so Preidler. Sein Rio-Fazit viel positiv aus. “Olympia hat mir getaugt, war eine coole Erfahrung. Ich habe gesehen, dass ich mit den Besten mithalten kann, dass nicht mehr viel zur Weltspitze fehlt. Der 26-Jährige gönnt sich nach den Strapazen der Tour de France und Olympia zwei Wochen Pause. Im Frühherbst tritt er noch bei einigen Eintagesrennen und im WM-Teamzeitfahren an.

starter-sport-beitrag
Beitrgsbild: Getty Images