FUERSTENFELD,AUSTRIA,23.JAN.17 - BASKETBALL - ABL, Admiral Basketball League, Fuerstenfeld Panthers vs UBSC Graz. Image shows Marko Car (Fuerstenfeld). Photo: GEPA pictures/ David Rodriguez Anchuelo

Panthers verlängern Derby-Serie

via Sky Sport Austria

Die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers feiern ihren fünften Sieg im fünften Steiermark Derby! Die Raubkatzen besiegen UBSC Raiffeisen Graz mit 82:74.

Offizielle Medienmitteilung

Das fünfte Steiermark Derby der Raiffeisen Fürstenfeld Panthers in dieser Saison, bringt den fünften Erfolg. Die Raubkatzen setzten sich nach einer starken zweiten Halbzeit mit 82:74 gegen den UBSC Raiffeisen Graz durch und verdrängten somit die Lions vom sechsten Tabellenplatz. Die Grazer sind nun bereits seit vier Spielen sieglos und liegen bereits sechs Punkte hinter einem Playoff-Platz.

Gegen steirische Teams scheinen die Raiffeisen Fürstenfeld Panthers „unstoppable“ zu sein. Von den acht bisherigen Erfolgen in dieser Saison, feierten die Panthers fünf Siege gegen steirische Teams. Gegen den UBSC Graz verbuchten sie bereits ihren dritten Saisonerfolg. Vor allem in der zweiten Halbzeit attackierten die Panthers stark den Korb. Der UBSC fand gegen das Pick & Roll der Raubkatzen kein Rezept – insgesamt gelangen ihnen 50 Punkte in der Zone. So konnte auch die ausbaufähige Dreipunktequote von Marko Car (3/12) kompensiert werden. Er selbst überzeugte an diesem Abend allerdings mit seiner Übersicht, verbuchte er doch 9 Assists. Seine Abnehmer waren meist das Inside-Duo Simeon Iliev (19 Punkte) und Marino Sarlija (17 Punkte), die hochprozentig abschlossen. Das tat auf der gegenüberliegenden Seite auch einmal mehr Anton Maresch. Bei 23 Punkten unterlief Maresch ein einziger Fehlwurf, darüber hinaus verteilte er 7 Assists. Um die vierte Niederlage in Serie zu verhindern reichte das allerdings trotzdem nicht. Durch den Sieg erkämpften sich die Panthers vorübergehend einen Playoff-Platz – sie verdrängten die Löwen auf Rang sieben.

Beitragsbild: Getty Images