Wilfried Bony of Swansea City starts on the bench BPI_QPR_Swansea_2BQ_0764.jpg PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN

Wilfried Bony of Swansea City Offs ON The bench  jpg PUBLICATIONxNOTxINxUKxFRAxNEDxESPxSWExPOLxCHNxJPN

Premier League: ManCity holt Bony für mehr als 30 Mio. Euro

via APA

Manchester/Gelsenkirchen (APA/Reuters/dpa) – Der englische Fußball-Meister Manchester City hat sich mit einem hochkarätigen Stürmer verstärkt. Der Ivorer Wilfried Bony kommt vom Ligarivalen Swansea City und erhält einen Vertrag bis 2019, gab der Club am Mittwoch auf seiner Website bekannt.

Die Ablösesumme für den 26-Jährigen soll laut englischen Medienberichten mehr als 25 Millionen Pfund (32,19 Mio. Euro) betragen.

Bony hat im vergangenen Kalenderjahr 20 Ligatore für Swansea erzielt – mehr als jeder andere Spieler in der Premier League. Die Waliser hatten den Angreifer im Sommer 2013 für rund zwölf Millionen Euro von Vitesse Arnheim geholt. Schon in den Niederlanden war “Daddy Cool”, so der Spitzname von Bony, Torschützenkönig gewesen.

Der Ivorer soll dabei helfen, die auch durch Verletzungen entstandene Stürmerkrise bei ManCity zu beheben. Sein Debüt für seinen neuen Club wird Bony aber nicht vor Februar geben können. Derzeit bereitet er sich mit dem Nationalteam der Elfenbeinküste auf den Afrika-Cup in Äquatorialguinea vor. In 32 Länderspielen hat Bony bisher elf Tore erzielt.

City gab unterdessen auch einen Spieler ab. Der serbische Innenverteidiger Matija Nastasic wechselt leihweise bis Sommer zu Schalke 04 in die deutsche Bundesliga. Die Schalker haben sich auch eine Kaufoption für den 21-jährigen Nationalspieler gesichert. Nastasic sollte bereits am Mittwochnachmittag erstmals mit dem Team von ÖFB-Kapitän Christian Fuchs trainieren.