VIDEO: Liverpool siegt dank umstrittenen Last-Minute-Elfer

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Teammanager Jürgen Klopp und der FC Liverpool steuern in der englischen Fußball-Premier-League weiter dem historischen Startrekord entgegen. Ein umstrittener Elfmeter in der Nachspielzeit verhalf den Reds zu einem 2:1 (1:0) im Topspiel gegen Leicester City. Durch den achten Sieg im achten Ligaspiel ist Liverpool nur noch einen Erfolg von der Einstellung der Bestmarke des FC Chelsea entfernt. Die Blues hatten in der Saison 2005/06 unter Jose Mourinho neun Siege zum Start geholt.

In der Tabelle liegt Liverpool vorläufig acht Punkte vor Meister Manchester City. Das Team von Pep Guardiola spielt am Sonntag (15.00 Uhr) aber noch gegen die Wolverhampton Wanderers und kann mit einem Sieg bis auf drei Punkte an Liverpool heranrücken.

06-10-so-premier-league

An der Anfield Road in Liverpool brachte Sadio Mane (40.) den Champions-League-Sieger nach feiner Vorarbeit von James Milner in Führung. Leicester, Sensationsmeister von 2016 und nach einem starken Saisonstart vor der Partie Tabellendritter, präsentierte sich aber mutig und hatte selbst mehrere Chancen.

Rüde Attacke gegen Salah bringt Klopp auf die Palme

Video enthält Produktplatzierungen

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein offenes Spiel. James Maddison (80.) bescherte Leicester durch den Ausgleich scheinbar schon einen verdienten Punkt. In der Nachspielzeit aber foulte Marc Albrighton Mane leicht, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und blieb auch nach Überprüfung des Videoassistenten dabei. Milner (90.+5) traf zum Sieg.

06-10-so-premier-league
Beitragsbild: Getty Images