Chelsea darf mit Derby-Trainer Frank Lampard verhandeln

via Sky Sport Austria

Der Europa-League-Sieger Chelsea ist einer Verpflichtung von Vereinsikone Frank Lampard als neuem Trainer ein Stück näher gekommen. Der englische Fußball-Zweitligist Derby County, bei dem Lampard aktuell als Coach unter Vertrag steht, erteilte den “Blues” die Erlaubnis, mit dem 41-Jährigen über einen möglichen Wechsel nach London zu verhandeln.

“Weil die Saison-Vorbereitung immer näher rückt, hoffen wir, dass Chelsea schnell zu einer Entscheidung kommt”, hieß es in einer Mitteilung auf der Derby-Homepage. Die Londoner suchen nach dem Abgang von Trainer Maurizio Sarri, der zum italienischen Fußballmeister Juventus Turin gewechselt ist, nach einem Nachfolger. Lampard war laut britischen Medien schon länger im Gespräch.

Der frühere Mittelfeldspieler, der von 2001 bis 2014 an der Stamford Bridge unter Vertrag gestanden war, hatte das Amt in Derby erst vor einem Jahr übernommen. In seiner ersten Saison als Cheftrainer verpasste er mit dem Verein nur knapp den Aufstieg in die Premier League. Derby scheiterte im Play-off-Finale mit 1:2 an Aston Villa.

30-06-formel-1-gp-von-oesterreich

Die neuesten Sport-News

Beitragsbild: Gettyimages
(APA)