LONDON, ENGLAND - JANUARY 27:  Willian of Chelsea celebrates after scoring his team's first goal with Cesar Azpilicueta of Chelsea  during the FA Cup Fourth Round match between Chelsea and Sheffield Wednesday at Stamford Bridge on January 27, 2019 in London, United Kingdom.  (Photo by Catherine Ivill/Getty Images)

Chelsea im FA Cup weiter – Tottenham out

via Sky Sport Austria

Mit einem klaren 3:0-Erfolg gegen Sheffield Wednesday ist der englische Top-Club Chelsea ins Achtelfinale des FA-Cups eingezogen. Tottenham Hotspur verspielte am Sonntag hingegen ohne seine Offensivstars Harry Kane, Dele Alli und Heung-Min Son innerhalb einer Woche die zweite Titelchance. Die Spurs unterlagen Lokalrivale Crystal Palace trotz Dominanz mit 0:2.

Bereits am Donnerstag war Tottenham im Halbfinal-Rückspiel des Liga-Cups bei Chelsea nach Elfmeterschießen ausgeschieden. Am Sonntag vergab Kieran Trippier in der 44. Minute beim Stand von 0:2 sogar einen Strafstoß. Die Nordlondoner vermissen derzeit schmerzlich ihre Topangreifer. Zumindest Son wird nach seiner Teilnahme an der Asienmeisterschaft demnächst zurückerwartet, die Comebacks der verletzten Kane und Alli sind erst für Anfang März terminiert.

Chelsea ließ beim 3:0 gegen Sheffield, wo der ehemalige österreichische U21-Internationale Atdhe Nuhiu eingewechselt wurde (75.), hingegen wenig anbrennen. Willian vom Elfmeterpunkt (26.), der von Bayern München umworbene Jungstar Callum Hudson-Odoi (64.) und wieder Willian (83.) schossen die “Blues” in die Runde der letzten 16.

(APA)

Recap: Das war das eBundesliga-Teamfinale 2019

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images