Chelsea legt beim CAS Einspruch gegen Transfersperre ein

via Sky Sport Austria

Europa-League-Sieger Chelsea hat gegen den vom Fußball-Weltverband FIFA auferlegten Transferbann einen Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) eingelegt. Wie der CAS am Freitag bekannt gab, richtet sich dieser gegen die Entscheidung der FIFA-Berufungskammer, die Chelseas Protest gegen das Urteil von einer Transfersperre für zwei Perioden (ein Jahr) abgewiesen hatte.

whatsapp-beitrag

Die FIFA hatte den Premier-League-Club aus London im Februar bestraft, weil er gegen internationale Transferregeln im Umgang und bei der Registrierung von 29 minderjährigen Spielern (U18) verstoßen hatte. Chelsea hatte auch eine Geldstrafe von umgerechnet Rund 525.000 Euro erhalten.

Chelsea akzeptiert Real-Angebot für Hazard

(APA)

Bild: Getty Images