Manchester City's English midfielder Raheem Sterling warms up ahead of the English Premier League football match between Manchester City and Cardiff City at the Etihad Stadium in Manchester, north west England, on April 3, 2019. (Photo by Oli SCARFF / AFP) / RESTRICTED TO EDITORIAL USE. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No video emulation. Social media in-match use limited to 120 images. An additional 40 images may be used in extra time. No use in betting publications, games or single club/league/player publications. /         (Photo credit should read OLI SCARFF/AFP/Getty Images)

Ehrenmann: Sterling begeistert mit großzügiger Geste

via Sky Sport Austria

Raheem Sterling hat seine Wurzeln nicht vergessen. Für das kommende FA-Cup-Halbfinale zwischen Manchester City und Brighton verschenkte der Engländer 550 Tickets an Schüler seiner alten Schule, die sich direkt neben dem Wembley-Stadion befindet.

Trotz der geografischen Nähe waren die meisten Schüler noch nie innerhalb des legendären Stadions. Mit dem anstehenden Halbfinale sah Sterling die Chance, seiner alten Schule gebührend zu danken.

Sterling: “Ist mir eine Ehre”

“Ich bin direkt neben dem Stadion aufgewachsen und habe davon geträumt, dort eines Tages zu spielen. Jetzt die Möglichkeit zu haben dort wirklich selbst zu spielen ist mir eine Ehre und gibt mir die Gelegenheit, der Gemeinde etwas zurückzugeben, die mir geholfen hat, dahin zu kommen, wo ich jetzt bin”

Sterling, der selbst im Alter von fünf Jahren von Jamaika nach England kam, verbindet die Aktion mit einem Besuch an seiner alten Schule. Sehr viele Schüler der Ark Elvin Academy haben selbst einen Migrationshintergrund und sehen den englischen Nationalspieler als großes Vorbild. Sterling wird dieser Rolle gerecht: Auf und neben dem Platz.

06-04-skybuliat

Beitragsbild: Getty Images