MANCHESTER, ENGLAND - JANUARY 22:Phil Jones of Manchester United and David De Gea of Manchester United looks on after the Premier League match between Manchester United and Burnley FC at Old Trafford on January 22, 2020 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Alex Livesey/Getty Images)

Fehlverhalten gegen Liverpool: Manchester United muss Strafe zahlen

via Sky Sport Austria

Nach der 0:2-Niederlage gegen Liverpool am vergangenen Sonntag muss Manchester United wegen eines Fehlverhaltens seiner Spieler 20.000 Pfund (23.670 Euro) Strafe zahlen. Das ordnete der englische Fußballverband FA am Freitag an. Manchester United hatte eingeräumt, gegen eine FA-Regel verstoßen zu haben, wonach die Spieler angehalten sind, sich ordentlich zu verhalten.

Das Team hatte während des Spiels heftig gegen eine Entscheidung von Schiedsrichter Craig Pawson protestiert und diesen umringt. Pawson hatte ein Tor von Liverpools Roberto Firmino in der 26. Minute anerkannt, obwohl United-Torhüter David de Gea zuvor von Virgil van Dijk gefoult worden war. Später wurde die Entscheidung vom Videoassistenten gekippt.

25-01-skybuli-bayern-vs-schalke

Liverpool jagt Arsenal-Rekord: Die Stolpersteine für Salah, Mane und Co

(APA)

Bild: Getty Images