LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 21: Maurizio Sarri, Manager of Chelsea looks on prior to the UEFA Europa League Round of 32 Second Leg match between Chelsea and Malmo FF at Stamford Bridge on February 21, 2019 in London, England. (Photo by Julian Finney/Getty Images)

FIFA bestätigt Transfersperre für den FC Chelsea

via Sky Sport Austria

Chelsea darf bis Sommer 2020 keine neuen Spieler verpflichten. Die FIFA belegte den Premier-League-Club mit einer Transfersperre, weil die Londoner in 29 Fällen gegen die Regeln zur Verpflichtung Minderjähriger verstoßen haben sollen. Das teilte der Weltfußballverband am Freitag mit. Zudem habe Chelsea weitere Verstöße bei der Registrierung von Spielern begangen, hieß es in der Mitteilung.

Der Club sei zusätzlich mit einer Geldstrafe von umgerechnet rund 530.000 Euro belegt worden und habe nun 90 Tage Zeit, um die Angelegenheit mit den minderjährigen Spielern in Ordnung zu bringen. Auch den englischen Fußballverband (FA) belegte die FIFA mit einer Geldstrafe in Höhe von 450.000 Euro.

Sowohl Chelsea als auch die FA kündigten an, gegen die Entscheidung vorzugehen. “Chelsea weist die Ergebnisse der FIFA-Disziplinarkommission kategorisch zurück und wird deshalb gegen die Entscheidung Einspruch einlegen”, hieß es auf der Website der “Blues”. “Der Club möchte betonen, dass er die wichtige Arbeit der FIFA zum Schutz der Minderjährigen respektiert und vollumfänglich während der Ermittlungen mit der FIFA kooperiert hat.” Die FA meinte zu diesem Thema via Twitter: “Wir werden weiter konstruktiv mit der FIFA und mit Chelsea zusammenarbeiten, um die Probleme anzugehen, die durch diesen Fall aufgeworfen werden.”

13 Rapid-Fans in Mailand angezeigt

Die Rapid-Stimmen zur 0:4-Niederlage bei Inter

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: GEPA