TOPSHOT - Smoke rises from the wreckage of a helicopter that crashed in a car park outside Leicester City Football Club's King Power Stadium in Leicester, eastern England, on October 27, 2018. - A helicopter on Saturday crashed near the football stadium in the central UK city of Leicester, police said. The crash took place hours after Leicester drew 1-1 with West Ham in a Premier League match at the King Power Stadium. Sky Sports broadcast pictures of what it said was the helicopter in flames, reporting it belonged to Leicester City Football Club's Thai owner Vichai Srivaddhanaprabha. (Photo by Ben STANSALL / AFP)        (Photo credit should read BEN STANSALL/AFP/Getty Images)

Leicester: Ursache für Hubschrauber-Unglück steht fest

via Sky Sport Austria

Ein technischer Defekt hat zu dem Hubschrauberunglück geführt, bei dem der Besitzer des englischen Fußball-Erstligisten Leicester City ums Leben kam. Der Pilot hatte bei dem Unfall am 27. Oktober in unmittelbarer Nähe des Stadions die Kontrolle über den Helikopter verloren, weil die Verbindung zwischen den Pedalen und dem Heckrotor unterbrochen war.

Das geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der britischen Flugverkehrsbehörde AAIB hervor. Bei dem Unglück waren fünf Menschen ums Leben gekommen. Experten ermitteln nun, wieso die Verbindung zum Rotor defekt war. An einem Teil konnten sie eine Ansammlung von Schmiermittel feststellen.

Der Helikopter des Vereinspräsidenten Vichai Srivaddhanaprabha zerschellte kurz nach dem Abheben vom Spielfeld auf einen Parkplatz neben dem Stadion und ging in Flammen auf. Es gehörte zum Ritual vor Heimspielen des Clubs, dass der Präsident per Hubschrauber ins Stadion ein- und ausgeflogen wurde. Der in den blau-weißen Vereinsfarben lackierte Helikopter landete dafür am Mittelkreis.

(APA)

cl-konferenz-12-12

Beitragsbild: Getty Images