Video enthält Produktplatzierungen

Liverpool jagt Arsenal-Rekord: Die Stolpersteine für Salah, Mane und Co

via Sky Sport Austria

Der FC Liverpool steht vor einer historischen Saison. Noch nie hatte ein Team zum jetzigen Zeitpunkt mehr Punkte als die Mannschaft von Jürgen Klopp. Doch wer wartet noch auf dem Weg zur Saison ohne Niederlage? Sky Sport hat sich den Fahrplan für die Rückrunde mal angeschaut. 

Nur noch ein Spiel wartet für den FC Liverpool im Januar: am 29.01. treten die Reds in London gegen West Ham United an. Danach sind noch vier Monate zu überstehen, um nach langen 30 Jahren endlich mal wieder die Meisterschaft zu feiern. Mittlerweile rückt jedoch auch die Jagd auf den FC Arsenal in den Fokus. Die Gunners wurden 2003/04 Meister ohne eine Niederlage, das Team wird bis heute als “Invincibles” gefeiert.

25-01-skybuli-bayern-vs-schalke

Der lange Februar

Im zweiten Monat des Jahres geht es für Liverpool Schlag auf Schlag. Nicht nur warten in der Liga vier Spiele, auch die Champions League startet in die K.o.-Runde. Somit wartet auf das Team von Jürgen Klopp zwischen den Spielen in Norwich (15.02.) und zuhause gegen West Ham (24.02.) die vermutlich anstrengende Auswärtsreise zu Atletico Madrid.

Hier wird die Frage sein, ob sich der Fokus mit dem Start der Champions League etwas vom Ligaalltag wegbewegt.

Merseyside Derby im März

Im März sticht vor allem das Spiel am 14.03. gegen Everton ins Auge. Der Lokalrivale Liverpools steht momentan lediglich auf dem zwölften Rang. Die beiden vorangegangenen Duelle verloren die Toffees, unterm Strich stehen ein wildes 2:5 in der Liga und die 0:1-Niederlage im FA Cup.

Erneut könnte die Champions League für Probleme sorgen. Nur wenige Tage zuvor bestreitet Liverpool das Rückspiel gegen Atletico Madrid. Je nachdem wie kräftezehrend die Partie mental und körperlich ist, könnte Everton mit der Chance, dem Nachbarn die historische Saison zu vermiesen, eine echte Herausforderung werden.

14. Sieg in Folge: Liverpool weiterhin ungeschlagen

Im April wartet City

Liverpools Serie an unbesiegten Partien nahm vor über 12 Monaten ihren Anfang, nach einer 1:2-Niederlage gegen Manchester City. Am 04. April sehen sich beide Teams im Etihad wieder. Zum einen dürfte Manchester City selbst hochmotiviert sein, dem großen sportlichen Konkurrenten in die Suppe zu spucken, und dadurch den angestrebten Champions-League-Platz zu sichern.

Zum anderen wäre ausgerechnet das Spiel gegen City für Liverpool ligaübergreifend das 49. ohne Niederlage. Dadurch würden die Reds gleichziehen mit dem Lauf der Invincibles von Arsenal.

Motivation trotz Meistertitel?

Der Mai ist wahrscheinlich der schwierigste Monat auf dem Weg zur ungeschlagenen Saison. In den drei übrigen Liga-Spielen warten Arsenal, Chelsea und Newcastle. Das Auswärtsspiel gegen die Gunners am 02. Mai liegt zwischen einem potentiellen Halbfinale in der Champions League. Arsenal könnte mit einem Sieg kurz vor Schluss noch selbst dafür sorgen, dass sie der einzige Verein bleiben, der in der Premier League eine Saison lang kein Spiel verlor.

Nicht nur wartet nach den drei schwierigen Spielen der FC Chelsea, für den es möglicherweise noch um die Qualifikation zur Champions League geht, auch ist Liverpool im Mai höchstwahrscheinlich längst Meister. Der Vorsprung momentan ist dermaßen groß, dass es in den drei Ligaspartien für die Reds um nichts mehr gehen dürfte.

Das Finale steigt dann im St. James Park in Newcastle. Manchester United, Chelsea, Man City, alle konnten sie hier nicht gewinnen. Um zu den neuen Invincibles zu werden muss der FC Liverpool bis zum letzten Spiel mit dem Fuß auf dem Gas bleiben. Aber alles andere ist eh nicht die Art von Jürgen Klopp.

29-01-skypl-west-ham-vs-liverpool

Bild: Getty Images