LONDON, ENGLAND - AUGUST 10: Manchester City Manager Pep Guardiola waves at the crowds after the Premier League match between West Ham United and Manchester City at London Stadium on August 10, 2019 in London, United Kingdom. (Photo by Chloe Knott - Danehouse/Getty Images )

Manchester City entgeht Transfersperre

via Sky Sport Austria

Nach Verstößen gegen die Regeln zur Verpflichtung Minderjähriger hat die FIFA gegen Manchester City ein Geldstrafe von 370.000 Schweizer Franken (340.198,60 Euro) verhängt. Das gab der Weltfußballverband am Dienstag bekannt. Premier-League-Rivale Chelsea war im Februar wegen ähnlicher Vergehen in 29 Fällen zu einer Geldstrafe von 530.000 Euro und einer einjährigen Transfersperre belegt worden.

Beim Strafmaß habe die FIFA-Disziplinarkommission nun berücksichtigt, dass der Club die Verantwortung übernommen hat. Nach Informationen der britischen Zeitung “The Sun” vom März hatte dem Verein von Trainer Pep Guardiola ein Transferverbot für die nächsten zwei Wechselperioden gedroht.

14-08-uefa-supercup

(APA/Reuters/dpa)

Artikelbild: Getty