Nächster Skandal: Spurs-Profi Aurier vor United-Spiel verhaftet

via Sky Sport Austria

Spurs-Profi Serge Aurier hat in seiner Karriere bereits für einige Skandale gesorgt. Nun hat er sich vor dem Ligaspiel gegen Manchester United erneut einen Fehltritt geleistet.

Gegen die Red Devils (0:1) stand Aurier nicht im Kader der Tottenham Hotspur. Dies hatte keinen sportlichen Grund, wie Sky Italia Reporter und Transferexperte Gianluca Di Marzio weiß.

Wie der Italiener berichtet, war der 26-Jährige Skandal-Profi aufgrund einer handfesten Auseinandersetzung mit seiner Lebenspartnerin Henca Voigt im Vorfeld des Spiels festgenommen worden. Mittlerweile ist der Defensivspieler aber wieder freigelassen worden. Ob weitere Konsequenzen anstehen, ist nicht klar.

Aurier bereits bei PSG auffällig

Der Spieler selbst war bislang zu keiner Stellungnahme bereit.

Es war nicht die erste Verfehlung, die sich der Nationalspieler der Elfenbeinküste geleistet hat. Bereits bei seiner vorherigen Station bei Paris Saint-Germain sorgte er für Negativ-Schlagzeilen. Damals hatte er seinen Trainer Laurent Blanc in einem Video, das durchs Netz kursierte, übel beschimpft.

Best of Tatar – Herbstsaison 2018

Video enthält Produktplatzierungen

Beitragsbild: Getty Images

Quelle: sport.sky.de