LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 10:  Harry Kane of Tottenham Hotspur reacts during the Premier League match between Tottenham Hotspur and Arsenal at Wembley Stadium on February 10, 2018 in London, England.  (Photo by Laurence Griffiths/Getty Images)

Premier League: Tottenham sorgt für Transfer-Novum

via Sky Sport Austria

Die Premier League gibt in diesem Sommer über eine Milliarde für neue Spieler aus. Nur ein Verein hält sich völlig zurück: Tottenham Hotspur sorgt für ein historisches Novum.

Kaum zu glauben, aber wahr: Tottenham Hotspur hat in diesem Sommer keinen einzigen Spieler verpflichtet. Auch am Deadline Day hat sich bei den Londonern nichts mehr getan.

Zwar hätte Teammanager Mauricio Pochettino nur allzu gerne Jack Grealish von Aston Villa geholt, doch der Zweitligist lehnte ein Angebot in Höhe von 28 Millionen Euro ab. Und so sind die Spurs das erste Team seit Einführung des Transferfensters 2003, das keinen einzigen Neuzugang vorgestellt hat.

Pochettino trotzdem zufrieden

Immerhin hat der Champions-League-Teilnehmer sein Team um Kapitän Harry Kane und Youngster Dele Alli zusammengehalten, denn es gab auch keinen einzigen Abgang zu verzeichnen. Das stimmt auch Pochettino zufrieden.

“Es gab viele Gerüchte über unsere Spieler im Sommer und der Verein viel dafür investiert, um Verträge mit Spielern wie Harry Kane zu verlängern”, sagte der Argentinier am Donnerstag.

Und auf etwas Neues dürfen sich die Fans in der kommenden Saison auch freuen. Am fünften Spieltag wird das neue Stadion mit einem Heimspiel gegen den FC Liverpool eingeweiht.

(skysport.de)

tipico-bundesliga-so-12-08

Beitragsbild: Getty Images