MANCHESTER, ENGLAND - MARCH 02: Romelu Lukaku of Manchester Unitedcelebrates scoring their second goal during the Premier League match between Manchester United and Southampton FC at Old Trafford on March 02, 2019 in Manchester, United Kingdom. (Photo by Matthew Peters/Man Utd via Getty Images)

Später Sieg für Manchester United gegen Hasenhüttl-Klub-Southampton

via Sky Sport Austria

Manchester City und Manchester United haben am Samstag in der englischen Fußball-Premier-League knappe Siege eingefahren.

Die “Citizens” setzten sich auswärts gegen Bournemouth mit 1:0 durch und übernahmen damit zumindest bis Sonntag die Tabellenspitze, United gewann im Old Trafford ebenfalls mit viel Mühe gegen den von Ralph Hasenhüttl betreuten Abstiegskandidaten Southampton mit 3:2.

Das Siegestor für die “Red Devils” erzielte in der 89. Minute Romelu Lukaku, der eine halbe Stunde zuvor schon zum zwischenzeitlichen 2:1 gescort hatte. Die Gäste waren durch Yann Valery (26.) in Führung gegangen, James Ward Prowse gelang in der 75. Minute das 2:2. Das erste United-Tor ging auf das Konto von Andreas Pereira (53.). Paul Pogba vergab für die Gastgeber in der 94. Minute einen Elfmeter.

Arsenal holt Punkt im Londoner Derby bei Tottenham

Southampton liegt neun Runden vor Schluss weiterhin zwei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, weil Cardiff City in Wolverhampton 0:2 verlor. ManUnited wiederum schob sich an Arsenal vorbei auf Rang vier. Unter Ole Gunnar Solskjaer hält der Rekordmeister auf nationaler Ebene bei 13 Siegen und zwei Unentschieden.

Hart erkämpfter Sieg für Manchester City

Auch Stadtrivale Manchester City hatte gegen einen Underdog schwer zu kämpfen. Der Titelverteidiger kam auswärts gegen den Tabellenzwölften Bournemouth zu einem 1:0, für das Goldtor zeichnete Riyad Mahrez (55.) verantwortlich. Der Algerier war für den verletzten Kevin de Bruyne eingewechselt worden. Auch sein Clubkollege John Stones musste wegen einer Verletzung vorzeitig vom Platz, womit sich Citys Personalsorgen weiter verschärften.

Immerhin gelang es dem Meister, Liverpool vor dem Auswärtsspiel gegen Everton unter Druck zu setzen. Die derzeit zwei Punkte zurückliegenden “Reds” benötigen am Sonntag im Merseyside-Derby einen Sieg, um wieder an die Spitze zurückzukehren.

(APA).

Beitragsbild: GettyImages.