Tottenham tief in der Krise: Niederlage bei Brighton

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Nur wenige Monate nach dem Champions-League-Finale ist Tottenham Hotspur mit einer handfesten Krise konfrontiert. Die Nordlondoner unterlagen nach der 2:7-Heimdebakel gegen Bayern München in der Königsklasse auch am Samstag in der englischen Premier League auswärts bei Brighton & Hove Albion 0:3. Zu allem Überdruss verletzte sich wohl auch Stargoalie Hugo Lloris schwer am Ellbogen.

Der französische Weltmeister-Tormann hatte sich vor dem 1:0 Brightons in der 3. Minute verschätzt und war nach dem verunglückten Abwehrversuch auf seinen Arm gefallen, wobei offenbar der Ellenbogen wegknickte. Lloris schrie vor Schmerzen auf, seine zu ihm geeilten Kollegen drehten sich schockiert weg. Er erhielt bereits beim Abtransport auf einer Trage per Maske ein Schmerzmittel.

Tottenham-Torhüter Lloris verletzt sich bei Patzer schwer

Seine Kollegen hatte sportlich in der Folge wenig zu melden, teilweise Zerfallserscheinungen waren bei der Elf von Mauricio Pochettino eher die Folge. Neal Maupay (3.) und Aaron Connolly (32., 65.) trafen für den Außenseiter. Tottenham hat in den vergangenen fünf Partien nur gegen Southampton (2:1) angeschrieben.

06-10-so-premier-league
Beitragsbild: Getty Images