PSG: Tuchel verliert Wette gegen eigenes Team

via Sky Sport Austria

Der perfekte Saisonstart von Paris Saint-Germain zahlt sich bereits jetzt für die Spieler aus. Die Akteure haben eine Wette gegen Trainer Thomas Tuchel gewonnen und genießen deshalb Sonderurlaub.

Mit dieser Aktion dürfte Coach Tuchel Pluspunkte bei seiner Mannschaft gesammelt haben. Wie die L’Equipe berichtet, soll der Übungsleiter eine Wette mit seiner Mannschaft eingegangen sein.

Der Inhalt: Sollte Paris Saint-Germain die letzten drei Spiele vor der Länderspielpause gewinnen, gibt es eine Woche Sonderurlaub. Tuchel traute das seinem Team offenbar nicht zu und stachelte es damit an.

alle-sportnews-im-ueberblick

PSG feiert überzeugende Siege

Die Folge: Die letzten Ergebnisse lauteten 3:0 gegen OGC Nizza, 6:1 in der Champions League gegen Roter Stern Belgrad und 5:0 gegen Olympique Lyon.

Der französische Meister feierte somit drei überzeugende Siege und gewann die Wette gegen Tuchel, der nun eine Woche auf seine Spieler verzichten muss.

Nationalspieler profitieren nicht

Über den Wettgewinn kann sich allerdings nicht das gesamte Team freuen. Der Großteil des mit Stars gespickten Kaders ist bereits zu den Nationalmannschaften unterwegs und absolviert dort neben den Länderspielen auch einige Trainingseinheiten.

Dennoch dürfte sich Tuchel mit dieser Aktion Sympathien innerhalb der Mannschaft gesichert haben.

Beitragsbild: Getty Images