Rangnick will Engagement bei ManUnited nicht ausschließen

via Sky Sport Austria

Um Ralf Rangnick ist es seit seinem Abschied vom Trainerposten in Leipzig ruhig geworden. Nun hat sich der 61-Jährige zu einem möglichen Engagement bei Manchester United und zu den Problemen des Klubs geäußert.

Ralf Rangnick wurde in der Vergangenheit immer wieder mit einem Job in der Premier League in Verbindung gebracht – unter anderem mit dem vakanten Sportdirektorposten bei Manchester United, das am Sonntag auf den FC Liverpool trifft (ab 17 Uhr LIVE auf Sky Sport 1 HD). Der frühere Leipzig-Coach wurde nun in einem Interview mit dem Guardian gefragt, ob er sich eine Rolle bei Manchester United vorstellen könnte.

Auch de Gea fällt aus! United ohne drei Stars gegen Liverpool

“Ich bin glücklich mit dem, was ich tue. Aber wenn ein Verein mit mir sprechen wollen würde, würde sich die Frage stellen, ob ich jemand sein könnte, der Entwicklungsbereiche im gesamten Klub beeinflussen kann. Andernfalls kommt lediglich die Hälfte meiner Fähigkeiten zum Tragen. Wenn man dann auf vertrauensvolle und respektvolle Art und Weise zusammenarbeiten kann, ist die Erfolgswahrscheinlichkeit höher”, erklärt Rangnick im Guardian, der den 61-Jährigen als Sportdirektor bei United ins Spiel bringt.

so-20-10-premier-league
Beitragsbild: Gettyimages
(sport.sky.de)