Rapid hat Ljubicic-Nachfolger im Visier

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid bereitet sich auf den kurz bevorstehenden Abgang von Mittelfeldmann Dejan Ljubicic zu Chicago Fire vor und hat laut der slowenischen Sportzeitung “Ekipa SN” schon einen Ersatz gefunden. Wie das Blatt berichtet, steht ein Wechsel von Dejan Petrovic zu den Hütteldorfern unmittelbar bevor.

Der defensive Mittelfeldspieler steht aktuell beim slowenischen Erstligisten NK Aluminij unter Vertrag und ist aktueller U21-Teamspieler für Slowenien. Die Ablösesumme, die Rapid für den 22-Jährigen ins Nachbarland überweist, soll bei rund 500.000 Euro liegen.

Rapid-Trainer Kühbauer eskaliert und sieht bei Testspiel Rot

Angesichts der drei Millionen Euro, die Rapid laut “Kurier” für Ljubicic von MLS-Klub Chicago Fire erhält, ein finanziell relativ risikofreies Geschäft für die Grün-Weißen.

Ein alter Bekannter

Für Rapid-Sportdirektor Zoran Barisic ist Petrovic bei weitem kein Unbekannter: Ex-Ljubljana-Coach Barisic kennt den Spieler nämlich noch aus seiner Zeit als Trainer in Slowenien, wo sich Petrovic in den vergangenen drei Jahren zu einem der besten Sechser entwickelt hat.

In der aktuellen Saison absolvierte Petrovic 22 Pflichtspiele für NK Aluminij und verbuchte dabei drei Assists.

05-02-dfb-pokal

Artikelbild: Getty