Real Madrid s Portuguese striker Cristiano Ronaldo reacts during the King s Cup quarter-final second leg match between Celta and Real Madrid at Balaidos stadium in Vigo, Galicia, Spain, 25 January 2017. CELTA VS. REAL MADRID !ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG! PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY GAL001 20170125-636209810956367175

Real Madrid s Portuguese Striker Cristiano Ronaldo reacts during The King s Cup Quarter Final Second Leg Match between Celta and Real Madrid AT Balaidos Stage in Vigo Galicia Spain 25 January 2017 Celta vs Real Madrid ATTENTION only editorial Use PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY   636209810956367175

Real scheitert im Cup an Celta Vigo

via Sky Sport Austria

Champions-League-Sieger Real Madrid hat den Einzug ins Halbfinale des spanischen Fußball-Pokals überraschend verpasst. Die Königlichen um Weltmeister Toni Kroos kamen im spannenden Viertelfinal-Rückspiel bei Celta Vigo nur zu einem 2:2 (0:1) und schieden nach dem 1:2 der Vorwoche aus.

Die Gastgeber brachte ein Eigentor von Danilo (44.) in Führung, Weltfußballer Cristiano Ronaldo (62.) glich per Freistoß aus. In einer turbulenten Schlussphase traf erst Daniel Wass (85.) für den Underdog, Lucas Vázquez (90.) schaffte den erneuten Ausgleich. Kroos wirkte im Duell mit dem Tabellenachten der Primera Division über die gesamte Spieldauer mit.

Stadtrivale Atlético Madrid hingegen zog in die Vorschlussrunde ein. Dem Champions-League-Finalisten reichte im Rückspiel bei SD Eibar ein 2:2 (0:0). José Giménez (49.) und Juanfran (86.) trafen für die Madrilenen, Sergi Enrich (74.) und Pedro León (81.) für die Basken. Der Achtelfinalgegner von Bayer Leverkusen in der Königsklasse hatte sich im ersten Duell mit 3:0 durchgesetzt.

Atlético hatte zuletzt 2013 die Copa del Rey gewonnen. Mit insgesamt zehn Pokalsiegen liegt der Klub in der “ewigen” Rangliste hinter Titelverteidiger FC Barcelona (28), Athletic Bilbao (23) und Real Madrid (19) auf Rang vier.

SID tl jl ig