Scuderia Toro Rosso's Belgian-Dutch driver Max Verstappen (R) and Infiniti Red Bull Racing's Russian driver Daniil Kvyat speak on the grid at the Spa-Francorchamps circuit in Spa on August 23, 2015, before the Belgian Formula One Grand Prix. AFP PHOTO / POOL / ANDREJ ISAKOVIC        (Photo credit should read ANDREJ ISAKOVIC/AFP/Getty Images)

Red Bull holt Verstappen und schickt Kwjat zu Toro Rosso

via Sky Sport Austria

(SID) – Seine Fehde mit Sebastian Vettel hat für Daniil Kwjat in der Formel-1-Weltmeisterschaft weitreichende Konsequenzen. Das Red-Bull-Team schickte den Russen zum Entwicklungsteam Toro Rosso zurück und holte von dort den 18-jährigen Niederländer Max Verstappen. Das gab der Rennstall am Donnerstag offiziell bekannt.

Sky Experte Marc Surer: Kwjat hat “Nicht viel zusammengebracht”

“Max hat bewiesen, dass er ein herausragender junger Fahrer ist, und wir sind sehr froh, ihm diese Chance bieten zu können”, sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner: “Daniil bekommt im Gegenzug die Gelegenheit, sich bei Toro Rosso weiterzuentwickeln, seine Form wiederzufinden und sein Potenzial unter Beweis zu stellen.”

Kwjat hatte in den beiden vergangenen Rennen in China und Russland den Zorn von Sebastian Vettel auf sich gezogen, nachdem er den viermaligen Weltmeister zum Teil rüde von der Strecke geschoben hatte. In China konnte Vettel weiterfahren und wurde am Ende Zweiter, in Russland schied er nach zwei Remplern von Kwjat bereits in der zweiten Kurve nach dem Start aus. Ferrari-Teamchef Maurizio Arrivabene hatte bereits am Sonntag in Sotschi Konsequenzen für Kwjat gefordert.

Beitragsbild: Getty Images