SAINT PAUL, MN - SEPTEMBER 16: Minnesota Wild forward prospect Marco Rossi 23 skates with the puck during Minnesota Wild Development Camp at TRIA Rink in St. Paul, MN September 16, 2021.Photo by Nick Wosika/Icon Sportswire NHL, Eishockey Herren, USA SEP 16 Wild Development Camp Icon2021091630

Rossi startet mit Iowa Wild in die AHL-Saison

via Sky Sport Austria

Die Hoffnungen von Eishockey-Talent Marco Rossi auf sein NHL-Debüt für Minnesota Wild zum Saisonstart haben sich vergangene Woche zerschlagen. Der 20-jährige Vorarlberger soll sich vorerst beim Farmteam Iowa Wild im 400 Kilometer südlich gelegenen Des Moines entwickeln. Seine Premiere in der American Hockey League (AHL) gibt Rossi am Samstag im Auswärtsspiel bei den Texas Stars.

Der junge Center, der von Minnesota im Draft 2020 an Nummer neun gewählt worden ist und einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat, hat in der Vorbereitung beim NHL-Club keineswegs enttäuscht. General Manager Bill Guerin und Trainer Dean Evason entschieden sich aber bei Rossi ebenso wie bei Adam Beckman für eine behutsame Heranführung. „Sie hatten ein großartiges Vorbereitungscamp. Das ist einfach Teil des Entwicklungsprozesses“, begründete Guerin die Entscheidung.

skyx-traumpass

Der General Manager ist überzeugt, dass der Vorarlberger ein wichtiger Teil der Zukunft von Minnesota Wild werden wird. „Wir wollen nicht, dass sie (nur) hier spielen, sie sollen prägend sein. Sie könnten schon in der Liga spielen, kein Zweifel. Aber wir brauchen sie als Leistungsträger“, betonte Guerin.

Dafür gilt es, sich noch mehr an das höchste Niveau zu gewöhnen. Rossi, der im Erwachsenen-Eishockey bisher acht Länderspiele für Österreich, ein Spiel in der Schweizer Nationalleague und 18 Partien in der zweiten Schweizer Liga absolviert hat, wird daher bei Iowa viel Spielzeit und Verantwortung als Center einer Offensivlinie bekommen. „Das Beste ist, nach Iowa zu gehen und dort ganz viel zu spielen, in allen Situationen. Das wird helfen, Leistungsträger zu werden“, so Guerin.

(APA)

Bild: Imago