Mattersburg zerlegt St. Pölten 4:0

via Sky Sport Austria

Der SV Mattersburg marschiert weiter in die Bundesliga.

(APA) Die Mattersburger durften sich auf ihre Topstürmer Karim Onisiwo und Markus Pink verlassen. Beide führen die Schützenliste mit nun 16 Toren an. Onisiwo brachte sein Team nach einem langen Einwurf von Fran Sanchez per Kopf in Führung (35.). Pink legte nach Seitenwechsel einen Doppelpack nach (54., 76./Elfmeter). Dazwischen war auch noch Nedeljko Malic per Kopf erfolgreich (73.).

Pink traf erst nach einem Fehler in der St. Pöltner Hintermannschaft mit dem Außenrist, dann per Strafstoß nach Foul des dafür ausgeschlossenen Martin Grasegger an ihn selbst. In zehn Frühjahrsspielen hat der 24-Jährige bereits elf Tore erzielt. Die St. Pöltner dagegen sind vier Spiele sieglos und müssen weiter um den Klassenerhalt zittern.

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle

  • Spielervergleich