3:1 – LASK dreht Spiel gegen Wacker

via Sky Sport Austria

Der Tabellenachte aus Tirol empfängt zum Abschluss den Vorletzten aus Horn, der nach 17. Saisonniederlage zwei Punkte Rückstand auf die Innsbrucker hat und damit auch unter Siegzwang steht, um die Klasse doch noch zu halten.

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle

  • Spielervergleich

Wacker hätte sich aber schon in der vorletzten Runde aller Sorgen entledigen können, gingen sie doch beim Tabellendritten in Linz durch einen Kopfball von Rene Renner (40.) in Führung.

Doch nach der Pause schwächte sich Wacker, da Tormann Pascal Grünwald nach einem Foul an Christopher Drazan wegen Torraubs vom Platz flog (57.). Den fälligen Elfer verschoss zwar Radovan Vujanovic, der am neuen Tormann Julian Weiskopf scheiterte (60.), doch mit einem Mann mehr gelang dem LASK die Wende. Drazan schoss den Ausgleich (66.), und ein Doppelpack von Niko Dovedan (70., 76.) entschied die Partie endgültig zugunsten der Linzer.

In Lustenau durften am Ende beide Teams über den Klassenerhalt jubeln. David Stec (22./per Kopf) und Mario Mosböck (76.) sorgten mit ihren Treffern für einen verdienten Auswärtssieg von St. Pölten.