Mattersburg nach 2:0-Heimsieg praktisch Meister

via Sky Sport Austria

(APA) – Der SV Mattersburg steht nach einem 2:0-Heimsieg am Freitagabend über den Kapfenberger SV praktisch als Meister der Fußball-Erste-Liga fest. Die Burgenländer haben vor der 36. und letzten Runde nicht nur drei Punkte Vorsprung auf den nicht aufstiegsberechtigten FC Liefering, sondern auch die um zehn Treffer bessere Tordifferenz.

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle

  • Spielervergleich

Mattersburg benötigte nur 15 Sekunden, um durch Toptorjäger Markus Pink in Führung zu gehen. Nach der Pause erhöhte dann Karim Onisiwo nach Vorarbeit von Höller und Pass von Farkas auf 2:0 (59.). Pink hält nun als Spitzenreiter der Torschützenliste bei 20 Saisontreffern, Onisiwo als erster Verfolger bei 16.

In der letzten Runde gastieren die seit sieben Runden ungeschlagenen Mattersburger am kommenden Freitag (19.30 Uhr) bei den Lieferingern, die dank Toren von Ante Roguljic (19./von Rusek unhaltbar abgefälscht) und des in der Pause eingewechselten Felix Adjei (80.) auch ohne sieben für die U20-WM abgestellte Spieler beim Abstiegskandidaten in Horn verdient gewannen. Die Salzburger müssten damit das abschließende Heimspiel 5:0 gewinnen, um noch Meister in der zweithöchsten Spielklasse zu werden.