FSV Frankfurt mit glanzlosem Sieg gegen BFC Dynamo

via Sky Sport Austria

(SID) Fußball-Zweitligist FSV Frankfurt ist dank eines glanzlosen Erfolgs beim Regionalligisten BFC Dynamo in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Das Team von Trainer Tomas Oral gewann am Freitag beim zehnmaligen DDR-Meister aus Berlin mit 2:0 (2:0). Edmond Kapllani (3.) und Zlatko Dedic (42.) erzielten die Treffer für den Favoriten, Dynamos Thiago Rockenbach verschoss einen Elfmeter (63.).

Vor 6198 Zuschauern im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark schockte Frankfurt die Gastgeber mit einem Blitzstart. Nach einem Foul von Martin Zurawsky an Timm Golley verwandelte Kapllani den fälligen Strafstoß sicher. In der Folge fand der Außenseiter etwas besser in die Partie und vereinzelt auch den Weg in die Offensive. Ein Fehler von BFC-Torhüter Bernhard Hendl ermöglichte Dedic jedoch noch vor der Pause per Abstauber auf 2:0 zu erhöhen.

Auch im zweiten Durchgang hatte Frankfurt die Partie im Griff, Kapllanis Distanzschuss landete jedoch nur am Pfosten (60.). Aus dem Nichts bot sich dann den Berlinern per Elfmeter die Chance zum Anschluss, doch der zuvor gefoulte Rockenbach setzte den Ball ebenfalls nur an den linken Torpfosten. Dynamo scheiterte damit auch bei der vierten Teilnahme am DFB-Pokal in Runde eins.