Innsbruck nach 1:0 gegen Lustenau weiter Tabellenführer

via Sky Sport Austria

(APA) Der FC Wacker Innsbruck und Kapfenberger SV sind an der Spitze der Fußball-Erste-Liga weiter im Gleichschritt unterwegs. Die Tiroler feierten am Freitag in der sechsten Runde einen schmeichelhaften 1:0-Heimsieg gegen den SC Austria Lustenau und verteidigten damit Platz eins.

Schmidt spricht von einem “dreckigen” Sieg:

 

Die Tiroler konnten ihr Selbstvertrauen im Tivoli Stadion überhaupt nicht auf dem Platz zeigen. Die Lustenauer waren aggressiver, präsenter und hätten auch in Führung gehen müssen. Seifedin Chabbi scheiterte an der Latte und nach einem groben Hölzl-Schnitzer setzte Pius Grabher den Nachschuss hauchdünn neben das Tor (23.). Das rächte sich wenige Minuten später. Nach Säumel-Eckball war Christoph Freitag (30.) per Kopf erfolgreich, allerdings mit tatkräftiger Mithilfe von Goalie Christopher Knett, dem der Ball durch die Hände glitt. Der Spielverlauf war damit auf den Kopf gestellt.

Die Lustenauer Stimmen zur Niederlage:

 

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen, die Innsbrucker kamen nicht wirklich in die Zweikämpfe und boten eine enttäuschende Vorstellung. Den dritten Ligasieg in Folge brachten sie aber mit Glück trotzdem über die Zeit. Den vor allem nach der Pause vehement auf den Ausgleich drängenden Vorarlbergern fehlte die nötige Effizienz, sie halten damit weiter bei neun Zählern.

  • Zusammenfassung

  • Live Kommentar

  • Zeitleiste

  • Heatmap

  • Kreidetafel

  • Spielplan

  • Tabelle

  • Spielervergleich