Salzburg in Youth League gegen AS Roma out

via Sky Sport Austria

(APA) Die AS Roma hat die europäischen Ambitionen der U19-Mannschaft von Fußball-Meister Red Bull Salzburg beendet. Die Salzburger mussten sich am Mittwoch vor eigenem Publikum im Play-off der UEFA Youth League 0:4 (0:3) geschlagen geben und sind damit ausgeschieden. Nach einer Roten Karte für Dayot Upamecano mussten die “Jungbullen” die meiste Zeit zu zehnt auskommen, das Spiel beendeten sie zu neunt.

Innenverteidiger Upamecano wurde wegen Torraubs in der achten Minute vom Platz gestellt, den anschließenden Elfmeter verwandelte Riccardo Marchizza zur Gäste-Führung. Die Salzburger, die mit Elan begonnen hatten, steckten auch danach nicht auf, vergaben jedoch vor knapp 2.000 Zuschauern teils hochkarätige Möglichkeiten Sadiq Umar (17.) und Edoardo Soleri (39.) brachten die Römer noch vor der Pause klar 3:0 in Führung.

Lorenzo Di Livio (72.) fixierte nach der Pause den Endstand, in der 83. Minute sah auch noch Salzburg-Mittelfeldspieler Benjamin Kaufmann wegen Torraubs Rot. Für den Roma-Nachwuchs war es in der laufenden Periode der Youth League der erste Auswärtssieg. Die Italiener hatten es allerdings in der Gruppenphase mit dem FC Barcelona und Bayer Leverkusen zu tun gehabt.

Ergebnis aus dem Play-off der UEFA Youth League vom Mittwoch:

Red Bull Salzburg – AS Roma 0:4 (0:3). Tore: Marchizza (8./Elfmeter), Umar (17.), Soleri (39.), Di Livio (72.). Rote Karten: Upamecano (8./Torraub), Kaufmann (83./Torraub) (beide Salzburg). Kein Rückspiel, Salzburg damit ausgeschieden.