LOS ANGELES, CA - MARCH 7: Tennis player Maria Sharapova addresses the media regarding a failed drug test at the Australian Open at The LA Hotel Downtown on March 7, 2016 in Los Angeles, California. Sharapova, a five-time major champion, is currently the 7th ranked player on the WTA tour. Sharapova, withdrew from this week's BNP Paribas Open at Indian Wells due to injury. (Photo by Kevork Djansezian/Getty Images)

Scharapova-Hearing in diesen Tagen in London

via APA

An einem geheimen Schauplatz hat am Mittwoch in London zumindest der erste Teil eines Hearings des wegen Dopings suspendierten Tennis-Stars Maria Scharapova begonnen. Eine Nachfrage der APA beim Internationalen Tennisverband (ITF) in London hat am Donnerstag zumindest eine Bestätigung der im Internet kursierenden Gerüchte gegeben.

“Das ist wahr. Einen weiteren Kommentar können wir über ein laufendes Verfahren nicht abgeben”, sagte ein ITF-Mediensprecher Donnerstagmittag. Laut diversen Berichten britischer Medien hat das Hearing am Mittwoch stattgefunden, allerdings war auch davon die Rede, dass es sich über zwei Tage erstrecken könnte.

Journalisten, die am Mittwoch vor dem ITF-Hauptquartier in London auf das Erscheinen von Scharapova gewartet haben, wurden aber enttäuscht. Die Vernehmung wurde wegen des zu erwartenden Medieninteresses an einen geheimen Ort verlegt.

Inzwischen hat sich der russische Verbandschef Schamil Tarpischtschew am Donnerstag gegenüber der “R-Sport news agency” geäußert. Die Situation der bestbezahlten Sportlerin der Welt sei “schlecht” und es könne sein, dass sie nie wieder spielen dürfe.

Scharapova hatte am 7. März öffentlich gemacht, dass sie im Jänner beim ersten Major des Jahres positiv auf das Mittel Meldonium getestet worden sei. Die Tennis Integrity Unit (TUI) könnte eventuell schon im Juni ihr Urteil bekanntgeben. Der fünffachen Grand-Slam-Siegerin droht eine Sperre durch den internationalen Tennisverband (ITF) von bis zu vier Jahren.

Titelbild: Getty