GLIWICE,POLAND,16.SEP.20 - SOCCER - UEFA Europa League, qualification, Piast Gliwice vs TSV Hartberg, preview, training Hartberg. Image shows head coach Markus Schopp (Hartberg). Photo: GEPA pictures/ Christian Walgram

Schopp vor Salzburg-Duell: “Wie zum Zahnarzt zu gehen”

via Sky Sport Austria

Die Frage nach der Favoritenrolle im Fußball-Bundesliga-Spiel am Sonntag zwischen Red Bull Salzburg und TSV Hartberg erübrigt sich bei einem Blick auf die Statistik (ab 13:30 Uhr live auf Sky Sport 2 – streame das Spiel mit Sky X). Die “Bullen” haben saisonübergreifend zehn Spiele gewonnen und sind seit 19 Bewerbspartien unbesiegt. Demgegenüber gelang den Steirern in den bisherigen fünf Matches dieser Spielzeit erst ein Sieg – ein 7:0 im Cup über den unterklassigen Dornbirner SV.

Salzburg-Trainer Jesse Marsch ließ dennoch höflichen Respekt erkennen. “Wir wissen, dass Hartberg ein sehr unangenehmer und gut eingestellter Gegner ist. Wenn wir mit den Gedanken nicht voll bei diesem Spiel sind, werden wir eine unangenehme Überraschung erleben“, meinte der US-Amerikaner.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Seine Truppe geht mit zwei Punkten Vorsprung auf die ersten Verfolger Rapid und LASK in die letzte Partie vor einer dreiwöchigen Liga-Unterbrechung. “Unser Ziel ist es, auch das letzte Spiel vor der Länderspielpause erfolgreich, also mit einem Sieg, zu absolvieren“, sagte Marsch.

Verteidiger Jerome Onguene warnte, man müsse nach der erfolgreichen Champions-League-Qualifikation den Fokus wieder auf die Liga legen. “Natürlich ist es eine große Sache für uns, dass wir erneut die Gruppenphase erreicht haben. Aber das müssen wir insofern aus unseren Köpfen bekommen, weil uns mit dem Hartberg-Match wieder eine schwierige Aufgabe bevorsteht.” Die Steirer seien zwar “von den Punkten her nicht so erfolgreich gestartet, haben aber in den bisherigen Spielen gute Leistungen gezeigt“.

Ähnlicher Ansicht war TSV-Trainer Markus Schopp. “Mit unseren Auftritten in dieser Saison bin ich teilweise zufrieden, teilweise nicht, mit den Resultaten bin ich nicht zufrieden. Aber grundsätzlich befinden wir uns auf einem guten Weg, auch wenn es in vielen Bereichen Verbesserungspotenzial gibt.

so-04-10-skybuliat

Schopp: Duell mit “Bullen” wie Zahnarzt-Termin

Die Vorfreude auf ein Kräftemessen mit dem Serienmeister ist beim Steirer nicht allzu groß. “Gegen Salzburg zu spielen, ist wie zum Zahnarzt zu gehen. Man weiß, was einen dort erwartet, ganz egal, wer bei ihnen spielt“, erklärte Schopp. Die fixierte Champions-League-Teilnahme der Salzburger macht die Aufgabe laut dem Ex-Teamspieler nicht einfacher. “Sie haben ein großes Ziel erreicht, das kann erlösend wirken. Aber wir wollen uns nicht verstecken, sondern mutig sein“, kündigte Schopp an.

(APA)

Bild: GEPA