Sensation: Madagaskar qualifiziert sich erstmals für Afrika-Cup

via Sky Sport Austria

AntananarivoDie Fußballer Madagaskars haben Geschichte geschrieben und sich erstmals für den Afrika-Cup qualifiziert.

Am Dienstag setzte sich die Auswahl des Inselstaates gegen Äquatorialguinea mit 1:0 (1:0) durch und löste als erstes Team das Ticket für die afrikanischen Titelkämpfe vom 15. Juni bis 13. Juli 2019. Es ist der größte fußballerische Erfolg für das Land im Indischen Ozean.

Thailand-Legionär Njiva Rakotoharimalala hat das Goldtor für die Inselkicker erzielt. Mit zehn Punkten aus vier Spielen (u.a. 2:2-Remis gegen Gruppenfavorit Senegal) kann die Mannschaft des französischen Trainers Nicolas Dupuis nicht mehr von den ersten beiden Plätzen in der Gruppe, die zur Qualifikation berechtigen, verdrängt werden.

Kamerun droht Entzug des Turniers

Offen ist noch, ob der nächste Afrikameister wie bisher geplant in Kamerun gekürt wird. Dem westafrikanischen Land droht der Entzug des Turniers. Die afrikanische Fußball-Konföderation (CAF) will die Entscheidung noch einmal überprüfen. Ein Grund für die Bedenken sind erhebliche Verzögerungen bei Vorhaben zur Verbesserung der Infrastruktur. Kamerun steht zusätzlich unter Druck, weil die Endrunde nach der Vergabe von 16 auf 24 Mannschaften ausgeweitet wurde.

(APA)