Buffon, de Ligt & Rabiot singen zum Einstand bei Juventus

via Sky Sport Austria

Eine alte Tradition bei vielen Fußballvereinen ist es, den Neuzugängen bei einer musikalischen Einlage zu lauschen. Bei Juventus Turin gaben sich Gianluigi Buffon, Matthijs de Ligt und Adrien Rabiot die Ehre.

Die Szene ist für Gianluigi Buffon keine neue Erfahrung: Euphorisch schwingen die Stars von Juventus Turin ihre Handtücher in die Luft und zollen der Vereins-Ikone ihren Respekt.

Aber diesmal kamen die Zuneigungsbekundungen nicht aus sportlichen, sondern aus Entertainment-Gründen. Der 41-Jährige sang vor versammelter Mannschaft den italienischen Klassiker “Nel blu, dipinto di blu (Volare)”. Und das Team stimmt mit ein, klatschend und singend.

Video enthält Produktplatzierungen

Auch der erst 19-jährige Neuzugang von Ajax Amsterdam, Matthijs de Ligt, konnte sich vor einer kleinen Show-Einlage nicht drücken. Der Niederländer performte den Song von Bob Marley “Three little Birds”, den die Ajax-Fans gewöhnlich singen.

Zu guter Letzt stieg Adrien Rabiot auf den Stuhl und sang “Les Champs-Élysées” voller Inbrunst. Allerdings brauchte der Franzose zwei Anläufe um textsicher den Klassiker von Joe Dassin zum Besten zu geben.

Aufnahmeritual: Lainer gibt “Anton aus Tirol” zum Besten

26-7-scr-rbs