MERIBEL,FRANCE,22.MAR.15 - ALPINE SKIING - FIS World Cup Final, slalom, men, award ceremony. Image shows Felix Neureuther (GER). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Ski alpin: Vorerst keine Bandscheiben-Operation bei Neureuther

via APA

München (APA/dpa) – Der deutsche Alpinski-Rennläufer Felix Neureuther kommt vorerst um eine Operation an der Bandscheibe herum. Der Slalom-WM-Dritte wird weitere sechs Wochen pausieren und sich danach erneut am Rücken untersuchen lassen. “Rücken hat sich deutlich verbessert. Darf jetzt langsam mit dem Aufbau beginnen”, erklärte der 31-Jährige am Montag auf Facebook.

 

Pressemitteilung DSV:

Felix Neureuther pausiert seit Saisonende mit dem Training. Grund dafür ist ein Bandscheibenschaden mit starker Entzündungsreaktion an den Wirbelgelenken. Jetzt geben die Ärzte Entwarnung. Nach einer erneuten Untersuchung muss sich Deutschlands bester Skifahrer zwar noch etwas in Geduld üben, allerdings droht keine Operation mehr.

Neureuther selbst ist nach einer am heutigen Montag durchgeführten Untersuchung erleichtert: “Meinem Rücken geht es deutlich besser, die Entzündung im Lendenwirbelbereich ist abgeklungen”, sagt der 31-jährige Skirennfahrer. Nach Vorgaben der Mediziner und begleitet durch ein physiotherapeutisches Programm kann Neureuther nun mit dem Trainingsaufbau beginnen.

In sechs Wochen erfolgt dann eine erneute Untersuchung, bei der sich entscheiden wird, wann der Rücken wieder voll belastbar ist und Felix Neureuther wieder mit dem Schneetraining beginnen kann.

“Ich bin sehr erleichtert über die aktuelle Diagnose und jetzt zuversichtlich, bald wieder beschwerdefrei trainieren zu können”, sagt Felix Neureuther. “An dieser Stelle möchte ich mich vor allem bei Doktor Müller-Wohlfahrt und Physiotherapeut Martin ‘Mascht’ Auracher für ihre großartige Arbeit bedanken.”