CHAUX-NEUVE, FRANCE - JANUARY 23: (FRANCE OUT) Bernhard Gruber of Austria takes 2nd place during the FIS Nordic World Cup Men's Nordic Combined HS118/10km on January 23, 2016 in Chaux-Neuve, France. (Photo by Alain Grosclaude/Agence Zoom/Getty Images)

Ski nordisch: Zwei Podestplätze für Österreich im Teamsprint

via APA

Lahti (APA) – Österreichs Nordische Kombinierer haben am Samstag bei der WM-Generalprobe im Weltcup-Teamsprint in Lahti völlig unerwartet die Ränge zwei und drei belegt. Bernhard Gruber/Lukas Klapfer, die nach dem Springen auf Rang drei gelegen waren, mussten sich letztlich nur den Deutschen Johannes Rydzek/Fabian Rießle um 18 Sekunden geschlagen geben.

Möglich gemacht hatte dies aber ein neuerliches Drama um den norwegischen Jungstar Jarl Magnus Riiber, der schon am Vortag kurz vor dem Ziel falsch abgebogen und disqualifiziert worden war: Nach dem neunten und letzten Wechsel und nur knapp hinter Deutschland 1 gelegen, stürzte Riiber und verletzte sich an der Schulter. Er konnte das Rennen nicht beenden, womit Gruber/Klapfer auf Platz zwei kamen und es um Platz drei noch spannend wurde. Philipp Orter, der mit Franz-Josef Rehrl das zweite ÖSV-Duo bildete, holte im Fotofinish gegen Manuel Faißt 0,1 Sekunden vor Deutschland 2 den zweiten Podestplatz.

Artikelbild: Getty