SKN St. Pölten holt Mittelfeldspieler Hofbauer zurück

via Sky Sport Austria

St. Pölten (APA) – Mittelfeldspieler Dominik Hofbauer ist unmittelbar vor Saisonbeginn zum Fußball-Bundesligisten SKN St. Pölten zurückgekehrt. Der 26-Jährige spielte zuletzt eine Saison in Polen für Arka Gdynia. Er ist der achte Neuzugang der Niederösterreicher, er unterschrieb laut Angaben des Clubs einen Dreijahresvertrag. Bei zwei vorangegangenen Engagements hat er bisher 83 Spiele für St. Pölten absolviert.

Medienmitteilung SKN St. Pölten

Der SKN St. Pölten darf einen alten Bekannten in seinen Reihen begrüßen. Dominik Hofbauer spielt ab sofort wieder in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Der 26-jährige zentrale Mittelfeldspieler, der zuletzt in der polnischen ersten Liga bei Arka Gdynia die Fußballschuhe schnürte, ist damit bereits zum dritten Mal Teil des Wolfsrudels und unterschreibt einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der gebürtige Eggenburger, der bislang bereits 83 Partien für den SKN absolvierte, dabei acht Treffer und 14 Assists verbuchen konnte und zusätzlich bereits bei sechs Spielen in der Europa League Qualifikation auf dem Platz stand, stellt somit einen weiteren wichtigen Baustein der Kaderplanung für die kommende Saison dar. Nun möchte er in der Bundesliga an seine früheren Erfolge mit dem Wolfsrudel anschließen.

Sportdirektor Markus Schupp ist vom achten Neuzugang der Wölfe überzeugt: „Mit Dominik konnten wir einen Spieler für uns gewinnen, der Persönlichkeit, Mentalität und nachweislich Erfahrung mitbringt. Da er zum SKN bereits einen sehr starken Bezug hat, wird keine lange Eingewöhnungszeit vonnöten sein. Zudem ist er im besten Fußballeralter und wird daher sowohl auf, als auch neben dem Platz eine wichtige Rolle spielen.”

SKN-Sportdirektor Schupp: “Wir haben viele gute junge Spieler holen können”

Bild: Facebook / SKN St. Pölten