KLAGENFURT,AUSTRIA,06.JUN.19 - SOCCER - UEFA European Championship 2020, European Qualifiers, OEFB international match, Austria vs Slovenia, preview, final training team SLO. Image shows head coach Matjaz Kek and Domen Crnigoj (SLO). Photo: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Slowenien will sich mit Sieg in Skopje für ÖFB-Team aufwärmen

via Sky Sport Austria

Skopje Während sich Polens Nationalmannschaft auf eine laut Papierform leichte Aufgabe in Riga vorbereiten kann, muss Slowenien im dritten Donnerstagsduell (alle 20.45 Uhr) von Österreichs EM-Quali-Gruppe G mit einem heißumkämpften Spiel in Skopje rechnen.

Nordmazedonien will seine vielleicht letzte Chance nützen, würde nur bei einem vollen Erfolg zu den Slowenen (13 Punkte) aufschließen.

“Siege sind erreichbar”

Drei Spiele in Folge haben die bisher nur von Österreich besiegten Slowenen gewonnen. Erst will die Truppe von Trainer Matjaz Kek in Nordmazedonien nachlegen, am Sonntag dann in Ljubljana gegen Österreich – es herrscht Optimismus.

“Beide Siege sind erreichbar”, meinte Rechtsverteidiger Petar Stojanovic.

Die Partie in Skopje vor über 30.000 Zuschauern stufte der erfahrene Mittelfeldmann Jasmin Kurtic als “eines der wichtigsten Spiele, seit ich in der Nationalmannschaft bin” ein. Seit der WM 2010 waren die “Zmajceki” (Drachen) bei keiner Endrunde mehr vertreten.

Polen: “Zwei Torhüter von Weltformat”

Rund um das polnische Team, das mit 13 Punkten die Gruppe anführt, wurde weniger der punktelose lettische Gegner (Torverhältnis 1:21) thematisiert denn die Torhüterfrage. Mit Juventus-Legionär Wojciech Szczesny und West Hams Lukasz Fabianski hat Trainer Jerzy Brzeczek zwei “Torhüter von Weltformat” zur Verfügung, wie Brzeczek betonte.

Szczesny stand in den ersten beiden Partien der EM-Quali im Tor, wurde dann von Fabianski ersetzt. Letzterer laboriert nun an einer Muskelverletzung, womit der zuvor degradierte Szczesny zum Zug kommen wird. “Es gibt keine Lösung, bei der alle zufrieden sind”, meinte Brzeczek trocken.

fr-11-10-ebel

(APA)

Beitragsbild: GEPA