Spieler bezahlt Sachschaden eines jubelnden Fans

via Sky Sport Austria

Paul Anderson, seines Zeichens Spieler beim englischen Zweitligisten Ipswich Town, hat mit einer besonderen Geste auf sich aufmerksam gemacht.

Sein 1:1-Ausgleichstreffer beim Play-Off-Match um den Aufstieg in die Premier League gegen Norwich City veranlasst einen fanatischen Fan im eigenen Wohnzimmer zu Luftsprüngen. Dabei schlägt dieser versehentlich ein faustgroßes Loch in die Zimmerdecke. Ross Morgan, so der Name des jubelnden Pechvogels, twittert sein Missgeschick anschließend. Womit er nicht rechnen konnte: Paul Anderson reagiert höchstpersönlich auf den Tweet des enthusiastischen Fans und erklärt sich bereit, den Sachschaden zu bezahlen.

Ross Morgan zeigt der Welt sein Missgeschick:

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 20.09.04

 

Zimmerdecke und Hand des fanatischen Ipswich-Anhängers:

 

Schließlich die unerwartete Reaktion von Ipswich-Spieler Paul Anderson:

Bildschirmfoto 2015-05-11 um 19.57.16

Auf die Frage Morgans, was er denn beim nächsten Tor von Anderson kaputt machen dürfe, reagiert dieser cool: “Alles was du willst, aber bitte nichts, das zu teuer ist!”