Sportwetten in Zeiten des Coronavirus – Gibt es Alternativen?

Gastbeitrag

Das Virus „COVID-19“ hält die Welt in Atem und hat zu Spielabsagen und Unterbrechungen der Sportligen geführt. Für begeisterte Wettfans bildet dieser Umstand ein frustrierendes Szenario, da nicht nur das Hobby auf Eis gelegt ist, sondern auch zuweilen stornierte Wetten die Gemüter erhitzen. Auch wenn das Coronavirus das öffentliche Leben stark beeinträchtigt und soziale Kontakte tunlichst vermieden werden sollen, gibt es Alternativen für alle Sportwettenliebhaber.

Fußball verursacht größten Schaden

Fußball ist die mit Abstand die beliebteste Sportart der Welt. Überall auf dem Planeten wird der Sport mit dem runden Leder verehrt. Auf Grundlage dieser allumfassenden Popularität gehen die meisten Einsätze bei den Wettanbietern und Buchmachern über die Fußballspiele ein. Vor allem die europäischen Ligen und auch die Wettbewerbe wie Champions League oder Euro League erfreuen sich großer Beliebtheit bei der Wettanhängerschaft.

kombi-sky-startseite

Der Coronavirus und die sich schnell ausbreitende Pandemie schieben diesem gesamten Konstrukt einen Riegel vor. Wettanbieter müssen auf gigantische Summen verzichten, die im Normalfall durch die Kunden generiert werden. Diese wiederum können ihrem Hobby nicht nachkommen und auf die jeweiligen Fußballspiele setzen. Das sorgt für Frust auf der einen und für immense Finanzeinbußen auf der anderen Seite. Viele Anbieter wie Oddspedia führen jedoch noch die abgesagten Spiele regulär auf ihren Webseiten und Apps auf. So können alle verfügbaren Fußball-Wettquoten bei Oddspedia gefunden werden.

Stornierte Sportwetten

Die Wette wurde platziert und das entsprechende Spiel wurde abgesagt? Dieses Szenario ist aktuell keine Seltenheit und betrifft viele Wettfans, die in solch einer Situation nicht genau wissen, wie es weitergehen soll. Das Coronavirus führt nicht nur bei den Spielern zu einer ungewohnten Situation, auch die jeweiligen Anbieter und Buchmacher müssen sich auf die aktuelle Situation zunächst einstellen. Wie der Umgang mit den Sportwetten-Stornierungen aussieht, variiert je Wettanbieter.

kombi-sky-startseite

Die Praxis zeigt jedoch, dass sich der Großteil der Unternehmen in der jetzigen Krise von ihrer solidarischen Seite zeigen und Kulanz walten lässt. In der Regel verlieren alle angesetzten Wetten auf abgesagte Veranstaltungen ihre Gültigkeit. Die Einsätze, die aufgebracht wurden, werden bei vielen Anbieter den entsprechenden Tippern zurückerstattet. Im Falle der Mehrfachwetten sieht es ein wenig komplexer aus, da diese neu berechnet werden müssen. Dabei werden allerdings die annullierten Veranstaltungen aus der Wette herausgenommen.

Zocker, die Einsätze auf Langzeitwetten platziert haben, müssen sich eventuell noch weiter in Geduld üben. Wetten die innerhalb der Ligen und Wettbewerbe angesetzt wurden, und die noch nicht offiziell abgebrochen oder verschoben wurden, müssen auf rechtlicher Grundlage noch nicht zurückerstattet werden. Bis es endgültig zu solch einer Maßnahme kommt, bleiben Langzeitwetten offen.

Wetten während der Coronakrise

Events sämtlicher Natur wurden auf der ganzen Welt aufgrund des Coronavirus zeitlich nach hinten verschoben oder sogar komplett abgesagt. Dazu gehören Konzerte, Festivals und auch Sportveranstaltungen. Die große Ansammlung an Menschen, die solche Events anziehen, würde eine rasch steigende Infektionsrate bedeuten. Ein Umstand, den die Behörden auf jeden Fall verhindern möchten. Schließlich sollen die Kapazitäten des Gesundheitssystems nicht überschritten werden.

Von der Abbruchwelle sind auch viele Turniere der eSports-Szene betroffen. Die mit Abstand größte Veranstaltung ist die jährlich stattfindende Meisterschaft The International im Multiplayer-Spiel Dota 2, die ebenfalls auf der Kippe steht. Das LA Major-Turnier wurde dagegen bereits abgesagt. Diese Events locken genau wie andere Veranstaltungen große Zuschauerzahlen an. Im Gegensatz zum Fußball finden jedoch im eSports viele Austragungen online und ohne Publikum statt. Dieser Umstand bietet Wettfans eine ideale Alternative.

Bei Wetten im eSports fußt die Spannung nicht ausschließlich auf dem Zuschauerfaktor, da das Hauptgeschehen auf den Bildschirmen stattfindet. Zudem begeistert der elektronische Sport durch seine Vielfalt, so dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Langeweile kann daher nicht aufkommen. Besonders populär unter Sportwettern sind die Games:

  • Counter Strike
  • League of Legends
  • Dota 2
  • Rocket League
  • Rainbow Six
  • FIFA
  • Call of Duty
  • StarCraft
  • Overwatch

Zahlreiche Buchmacher bieten Wetten auf alle großen Turniere dieser Spiele an. Schon vor der Coronakrise gehörte das Setzen auf eSports-Events zur Wettlandschaft dazu, so dass es eine große Auswahl an Platzierungsmöglichkeiten gibt. Darüber hinaus beherbergt diese Wettalternative einen großen Vorteil: Im Gegensatz zu herkömmlichen Sportveranstaltungen, die in den meisten Fällen für die Übertragung Geld verlangen, können alle Austragungen im eSports per Livestream ohne Entgelt verfolgt werden. Die gängigsten Plattformen im Internet sind dabei YouTube und Twitch, aber auch die Seiten der Wettanbieter selbst bieten einen Livestream an.

kombi-sky-startseite

Virtual Sports als Option

Neben dem eSports drängt sich auch das eher neue Gebiet des Virtual Sports als Alternative für Sportwetter auf. In Zeiten der Coronakrise müssen alle Fußballwettbegeisterten nicht auf die Spannung und das Adrenalin im Rahmen einer Fußballwette verzichten. Virtual Sports verhält sich als echte Alternative jedoch komplett anders als der eSports.

Im Virtual Sports werden die entsprechenden Spiele ohne Teilnehmer ausgetragen, da der gesamte Spielverlauf auf Grundlage von Daten und Statistiken simuliert wird. Komplexe Algorithmen nutzen diese statistischen Daten und projizieren das entsprechende Spiel auf den Bildschirm. Diese Vorgehensweise mag auf den ersten Blick wie ein abgekartetes Spiel klingen, allerdings ist Virtual Sports komplett fehlerfrei und stützt sich lediglich auf eingespeiste Informationen. Ein Vergleich wäre z.B. eine Partie zwischen Computergegner bei Sportsimulationen wie FIFA oder NBA 2K.

Das gesamte Konzept bildet eine echte Alternative zu Sportwetten. Der komplexe Aufbau garantiert faktenbasierte Spielabläufe und Fehler echter Fußballpartien werden komplett ausgemerzt. Hier wären beispielsweise falsche Schiedsrichterentscheidungen zu nennen, die in der jüngeren Vergangenheit den einen oder anderen Wettfan um seinen Gewinn gebracht haben. Die Vielzahl an genutzten Statistikparametern gewährleistet einen präzisen und realistischen Spielablauf. Genau wie beim eSports können die Partien per Livestream verfolgt werden.

Fazit: Wettliebhaber sitzen nicht auf dem Trockenen

Die herrschende Coronakrise mag zwar die Gesellschaften dieser Welt vor neuartige Herausforderungen stellen, doch das digitale Zeitalter bietet genügend Spielraum, um das beeinträchtigte Sozialleben und auch Hobbys aufrechtzuerhalten. Sportwetten bilden da keine Ausnahme. Obgleich alle herkömmlichen Sportevents abgesagt oder verschoben wurden, bieten eSports und Virtual Sports sehr gute Alternativen. So kann nicht nur die Coronakrise überbrückt, sondern auch der eigene Horizont erweitert werden.

kombi-sky-startseite

Beitragsbild: jarmoluk / Pixabay