Bildnummer: 10893262  Datum: 01.07.2012  Copyright: imago/Ulmer/Lingria
FUSSBALL EUROPAMEISTERSCHAFT 2012 FINALE Public Viewing anlässlich des Finalspiels der EM 2012 am Circus Maximus in Rom. Fans brennen Pyros in Landesfarben PUBLICATIONxNOTxINxITA FUL30107120021; Finale Kiew  Fussball EM EURO Nationalteam Länderspiel Fanfest x1x xub 2012 quer Aufmacher SPORTS HERREN MAENNER MÄNNER UEFA EURO2012 EURO 2012 EUROPAMEISTERSCHAFT EM2012 EM NATIONALMANNSCHAFT NATIONALTEAM NATIONALELF LAENDERSPIEL LÄNDERSPIEL NATIONALTRIKOT FINAL ESP  ITALY ITA PUBLIC VIEWING PYROS PYRO ULTRA ULTRAS HOOLIGAN HOOLIGANS PYROTECHNIK RAUCH BENGALISCHES FEUER BENGALOS BENGALFEUER CHAOS CHAOTEN FACKEL FACKELN STIMMUNG o0 Totale

Image number 10893262 date 01 07 2012 Copyright imago Ulmer Lingria Football European Championship 2012 Final Public Viewing during the Final game the euro 2012 at Circus Maximus in Rome supporters burn Pyros in National colours PUBLICATIONxNOTxINxITA  Final Kiev Football euro Euro National team international match Fanfest x1x xub 2012 horizontal Highlight Sports men Men Men UEFA EURO2012 Euro 2012 European Championship EM2012 euro national team National team National team Country game international match National jersey Final ESP Italy ITA Public Viewing Pyros Pyro Ultra Ultras Hooligan Hooligans Pyrotechnics Smoke Bengalisches Fire  Bengal fire Chaos Anarchists Torch Torches Mood o0 long shot

Stadt Rom sagt Public Viewing im Stadio Olimpico ab

via Sky Sport Austria

Die Stadt Rom erlaubt aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus kein Public Viewing des EM-Finales im Olympiastadion. Diese Entscheidung traf das Ordnungs- und Sicherheitskomitee der italienischen Metropole laut Nachrichtenagentur Ansa. Es verwarf damit einen Vorschlag der Bürgermeisterin Virginia Raggi, die für das Fußball-Endspiel zwischen England und Italien am Sonntag ein Public Viewing mit 16.000 Fans ins Gespräch gebracht hatte.

Wegen der strengen Corona-Schutzverordnung im Land wäre dafür eine Ausnahmegenehmigung nötig gewesen. Letztendlich entschied sich die Stadt dagegen, auch um größere Menschenansammlungen oder Straßenfeste im Falle eines Titelgewinns zu verhindern. Damit können einige Tausend Fans wie schon bei den vorherigen Spielen der Azzurri bei der Fußball-EM in der Fan Zone am Kolosseum und am Fan Village auf der Piazza del Popolo das Spiel gemeinsam auf Großbildschirmen verfolgen.

skyx-traumpass

Italiens Innenverteidiger Leonardo Bonucci rief die Fans dazu auf, das EM-Finale mit Blick auf die Corona-Pandemie zurückhaltend zu feiern. „Feiert mit Respekt vor euch selbst und den anderen“, sagte der 34-Jährige. „Ich habe krasse Bilder gesehen, schwierig, mit wenig Respekt, die verurteilt werden müssen“, ergänzte er mit Blick auf den Jubel in Italien nach dem Einzug der Azzurri ins EM-Finale.

Andere italienische Städte wie Mailand entschieden sich für das EM-Finale sogar ganz gegen ein Public Viewing. Gesundheitsminister Roberto Speranza erinnerte die Menschen an die Corona-Schutzregeln. „Feuern wir Italien an, aber mit Vorsicht, es sollte immer eine Maske getragen werden“, sagte er. In Italien waren die Infektionszahlen zuletzt wieder leicht gestiegen. Der am Freitag berechnete Sieben-Tage-Inzidenzwert erhöhte sich auf landesweit durchschnittlich elf Fälle je 100.000 Einwohner, zuvor waren es neun.

England will gegen furchtlose Italiener 1966 vergessen lassen

(APA)/Bild: Imago