GRAZ,AUSTRIA,04.OCT.14 - SOCCER - tipico Bundesliga, SK Sturm Graz vs SV Groedig. Image shows head coach Franco Foda (Sturm). Photo: GEPA pictures/ Markus Oberlaender

Stanković: “Zweite Halbzeit war Weltklasse”

via Sky Sport Austria

Im ersten Spiel unter gewinnt der gegen 1:0(0:0). Alle Stimmen zum Spiel von Sky Sport Austria.

 

():

…über seinen Treffer: „Die Mannschaft hat mir immer wieder schöne Bälle gespielt und zum Schluss hab ich ihn zum Glück reingemacht.“

…über das Spiel: „In der ersten waren wir ein bisschen übermotiviert, aber in der zweiten haben wir super gespielt.“

…über den neuen Trainer: „Sturm Graz war mit Herrn Foda eine Heimmacht: das wollen wir erreichen und das Stadion wieder voll kriegen. Er weiß was genau, was er macht und hat einen Plan. Wenn man gewinnt, ist es mit jedem Trainer schön.“

():

…über das Spiel: „So wie die Mannschaft in der zweiten Halbzeit aufgetreten ist war Weltklasse.“

…über den Trick zum Treffer: „Das haben wir bei meinem Papa in Leoben oft gemacht als es die Video-Analysen noch nicht gab. Heute war es sehr spontan. Ich hab gesehen, dass kein Grödiger herschaut und hab den Ball angetippt.“

…über den neuen Trainer: „Wir haben versucht, schon viel umzusetzen – vor allem das hohe Gegenpressing. Wir müssen ruhiger spielen, aber wir haben viel Chancen kreiert und die Zuschauer sind mit einem lächeln heim. Seine Trainings sind wunderbar, aber ich habe mich auch mit den Vorgänger gut verstanden.“

(Trainer ):

…über sein Comeback: „Es ist ein schönes Gefühl wieder hier zu sein und für den Verein arbeiten zu dürfen.“

…über die Gespräche mit dem Präsidenten: „Ich wurde relativ zeitnah von Christian Jauk kontaktiert, es haben einige Vieraugengespräche stattgefunden und dann hat sich alles entwickelt. Wir waren dann von einer gemeinsamen guten Zusammenarbeit überzeugt.“

…über seine Rolle im Verein: „Damals war ich Trainer und Sportdirektor zugleich, da muss man Entscheidungen treffen und hat mehr Macht. Jetzt bin ich Trainer.“

…über den Auftakt: „Vom Ergebnis her sind wir zufrieden, haben endlich wieder zuhause gewonnen. Die Mannschaft war anfangs nervös, aber in der zweiten Halbzeit haben wir teilweise gespielt, wie ich es mir vorstelle: waren bissig, haben nach vorne verteidigt und zügig nach vorne gespielt.“

…über das Tor: „Ich hab den Trick nach dem Eckball gekannt, aber wir haben ihn nicht trainiert. Aber so soll es sein: die Spieler sollen eigene Ideen haben und kreativ sein.“

(General Manager ):

…über den neuen Trainer: „Franco Foda ist nicht erst zum Schluss unter den Kandidaten aufgetaucht, er war von Anfang an dabei, ihn muss man immer mitdenken. Er war schon bei den ersten Vorschlägen dabei. Jeder weiß über die Freundschaft zu Darko Milanic: er war ein,zwei Mal in der Woche bei uns im Training wenn er in Graz war. Wir haben uns laufend ausgetauscht.“

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben uns schon in den letzten spielen die Butter vom Brot nehmen lassen. Wir haben in den letzten Spielen wenig Tore kassiert, aber wenn bei uns auch die Null steht, kann man die Spiele nicht gewinnen. Mich stört, dass wir es nicht schaffen 90 Minuten so konzentriert zu sein, dass wir Fehler wie beim Gegentor vermeiden. Da haben wir uns defensiv schlecht verhalten. Wenn wir daraus lernen, war die Niederlage nicht umsonst.“

…über den nicht gepfiffenen Elfmeter: „Leider ist der Maak kein Inzaghi. Bei ihm wäre es sicher einer gewesen, weil er sich fallen gelassen hätte.“

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Der Sieg ist durch die zweite Halbzeit von Sturm verdient, aber kurz vor Schluss hätte es Elfmeter für Grödig geben müssen.“